SPD-Fraktion erarbeitete Haushaltsplan 2012

Ludwigsau macht schuldenfrei weiter

Ludwigsau. Die SPD-Mehrheitsfraktion in der Gemeindevertretung Ludwigsau hat in zweitägigen Haushaltsberatungen ihren Haushaltsplanentwurf des Jahres 2012 erarbeitet und dem Gemeindevorstand übermittelt. In einer Pressemitteilung stellt der Fraktionsvorstand den Haushaltsentwurf jetzt vor:

Der Ergebnishaushalt des Jahres 2012 beträgt in Einnahmen 7 504 000 Euro und in Ausgaben 7 712 000 Euro, sodass sich ein Fehlbetrag von 208 000 Euro ergibt, der über eine Rücklagenentnahme finanziert wird. Der Finanzhaushalt umfasst in Einnahmen und Ausgaben eine Summe von 596 000 Euro.

Eine Kreditaufnahme ist auch im Jahr 2012 kein Thema in Ludwigsau. Gebühren, Beiträge und Steuerhebesätze müssen nicht verändert werden. Trotz fehlender Landesmittel wird die Vereins-, Sport- und Jugendarbeit gefördert.

Entwurf der Verwaltung

Diskussionsgrundlage war ein Entwurfspapier der Gemeindeverwaltung, in das die Vorschläge der Ortsbeiräte und der Fraktion eingearbeitet waren. Im Rahmen der Beratungen wurden nach Aussage des Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Rainer Koch, über 160 Einzelmaßnahmen im Ergebnishaushalt und über 45 Einzelprojekte im Finanzhaushalt auf Umsetzbarkeit und Finanzierung geprüft. Auch unter den schwierigen finanziellen Rahmenbedingungen konnte eine Vielzahl von Maßnahmen Berücksichtigung finden. Die Fraktionsmitglieder waren sich ausdrücklich darüber einig, dass die Kindergärten in Ludwigsau mit einem Betrag von 650 000 Euro im Jahr 2012 bezuschusst werden. Dies bedeutet, dass die Gemeinde für die Unterhaltung der Kindergärten einen Zuschuss von 3 250 Euro pro Kind und Jahr finanziert.

Der Investitionsbereich (Finanzhaushalt) wird ohne die Aufnahme von Krediten finanziert. Daneben verfügt die Gemeinde Ludwigsau noch über Rücklagemittel in einer Größenordnung von 580 000 Euro, so Fraktionsvorsitzender Koch. Der Schuldenstand: null Euro.

Die Schwerpunkte im Ergebnishaushalt liegen im Bereich der Erhaltung der Gemeindestraßen mit 120 000 Euro, der Unterhaltung der Wirtschaftswege mit 40 000 Euro und einer energieeffizienten Straßenbeleuchtung mit 20 000 Euro. Weiterhin steht die Unterstützung der Jugendarbeit im Mittelpunkt des Ergebnishaushaltes.

Der Finanzhaushalt ist geprägt von der Erschließung des Baugebietes „An der Struth“ im Ortsteil Reilos (300 000 Euro), der Verbesserung der Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehren in Ludwigsau (160 000 Euro, unter anderem für den Digitalfunk BOS) und Restarbeiten für die Dorferneuerung Mecklar.

Dem Parlament wird der Haushalt in der nächsten Sitzung am Montag, 30. Januar, ab 19 Uhr in Friedlos vorgestellt

Kommentare