Zwei neue Beisitzer aus der Region im Vorstand der osthessischen Christdemokraten

Mit Kerst und Grunwald

Der neu gewählte Vorstand der CDU-Osthessen. Ganz links Rotenburgs neuer Bürgermeister Christian Grunwald (Beisitzer). Zweiter von links ist Neuensteins Bürgermeister Walter Glänzer. Dritter von rechts ist Bezirkschef Dr. Walter Arnold. Foto: nh

Hersfeld-Rotenburg. Der CDU-Kreisverband Hersfeld-Rotenburg stellt künftig drei Vertreter im Vorstand der CDU Osthessen. Die Delegierten des Bezirksparteitages bestätigten laut einer Pressemitteilung kürzlich in Wächtersbach neben dem Vorsitzenden Dr. Walter Arnold auch den Neuensteiner Bürgermeister Walter Glänzer als stellvertretenden Bezirksvorsitzenden mit großer Mehrheit im Amt.

Neu gehören dem Vorstand Dana Kerst aus Bebra sowie der künftige Rotenburger Bürgermeister Christian Grunwald jeweils als Beisitzer an.

Die Delegierten aus den vier Kreisverbänden Fulda, Main-Kinzig, Vogelsberg und Hersfeld-Rotenburg hatten ein umfangreiches Programm abzuarbeiten. Nach dem Bericht des Bezirksvorsitzenden Dr. Walter Arnold wurde das Thema demografischer Wandel im ländlichen Raum intensiv bearbeitet. Gastredner hierzu war der Chef der Hessischen Staatskanzlei und Demografiebeauftragter der Hessischen Landesregierung, Axel Wintermeyer.

Die Überalterung mit all ihren Konsequenzen für Infrastruktur, Wirtschaft und Gesellschaft, so Wintermeyer, treffe den ländlich geprägten Raum besonders hart.

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurden unter der Moderation von Dr. Walter Arnold auch die Bereiche ärztliche Versorgung und flächendeckendes Breitband diskutiert. (red/rai)

Kommentare