Schützenverein Rohrbach besetzte Königsfamilie neu und ehrte Meister

Hübner schoss Vogel ab

Die Würdenträger der Rohrbacher Schützenfamilie: von links 1. Prinzessin Lea Scharfschwerdt, Jugendkönigin Natascha Groß, 2. Ritter Dieter Michaelis, Schützenkönig Lars Hübner und 1. Ritter Wolfgang Horst. Foto: Verein/nh

Rohrbach. Es dauerte eine Weile bis Lars Hübner realisiert hatte, dass er auf der Königsfeier der Rohrbacher Schützen zum Schützenkönig ausgerufen worden war, denn Lars Hübner ist Gehörloser.

Erst als ihm die beiden Schießmeister Stefan Allweins und Nico Maushund die Königsscheibe entgegen hielten und er auf der Scheibe seinen Namen groß lesen konnte, hatte er registriert, dass er Schützenkönig geworden ist. Sein Gesichtsausdruck wechselte von fast verständnislosem Staunen in grenzenlose Freude, als Vorjahreskönig Georg Hebeler ihm die Königskette umhing. Sein Traum war in Erfüllung gegangen – einmal Schützenkönig sein. Und als die beiden Schießmeister ihm auf der Königsscheibe zeigten, wo sein Schuss gelandet war, kam auch eine Portion Stolz hinzu.

1. Ritter wurde beim Königsschießen Wolfgang Horst, 2. Ritter Dieter Michaelis. Als Jugendkönigin wurde Natascha Groß ausgerufen, 1. Prinzessin wurde Lea Scharfschwerdt. Auch die Vereinsmeister wurden im Rahmen der Königsfeier geehrt. Die Vereinsmeister in der Disziplin Luftgewehr sind Nico Maushund, Georg Hebeler, Willi Becker, Lars Hübner und Natascha Groß. Die Vereinsmeisterschaften in der Disziplin Luftpistole gewannen Sven Göbel, Dieter Michaelis und Bernd Lücke. Als Pokalsieger wurden geehrt: Vanessa Braun, Natascha Groß, Lea Scharfschwerdt, Helmut Pfeffer, Willi Becker, Dieter Michaelis, Johann Theiß, Stefan Allweins und Nico Mausehund. (gh/nh)

Kommentare