Der MGV Rohrbach ließ das Jahr 2009 bei Jahreshauptversammlung Revue passieren

Ehrung für fleißige Sänger

Musikalische Truppe: von links Bernd Lücke, Horst Hübner, Stefan Sunkel, Arthur Fuchs, Reinhold Schott, Jens Gundlach, Helmut Werner, Walter Hofsommer, Walter Fuchs und Johann Forster. Foto: nh/Privat

Rohrbach. Neue Wege geht der Männergesangverein Rohrbach seit Beginn 2009 mit seinem Chorleiter Stefan Sunkel. Er hat den Chorleiterstab von Nelly Neufeld übernommen, die den Chor über sechs Jahre geleitet hat. Vorsitzender Bernd Lücke bedankte sich deshalb besonders bei dem Chorleiter für seine Arbeit. Sehr erfreulich war, dass zwei junge Sänger zum Chor kamen und ein Sänger wieder aktiviert werden konnte.

Lücke berichtete von zahlreichen Höhepunkten in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr. 49mal trafen sich die Sänger zu Übungsstunden. 16 öffentliche Auftritte zu verschiedenen Anlässen verbuchten sie auf ihrem musikalischem Konto.

Die Sänger folgten Einladungen der Gesangvereine Kathus, des MGV Ransbach und des Wandervereins Gerterode. Einen Besuch zum befreundeten Chor von Unteralba unternahmen die Sänger gemeinsam mit dem Frauensingkreis. Kirchliche Veranstaltungen, Geburtstage und eine Beerdigung wurden musikalisch umrahmt.

Höhepunkt des Sängerjahres war der adventliche Gottesdienst in der Kirche von Rohrbach. Hier wurde das von Stefan Sunkel in fast einjähriger Chorarbeit einstudierte Lied „Jerusalem“ aufgeführt. Olga Luts begleitete die Sänger am Klavier und Stefan Sunkel unterstütze den Chor mit Trommelpauken.

Dass die Sänger nicht nur singen können, bewiesen sie beim Vereinsschießen des Schützenvereins: Sie erreichten den 1. Platz. Wie in jedem Jahr richteten die Sänger zusammen mit dem Frauensingkreis das Dorffest aus. Als Gäste begrüßten sie den Singkreis aus Landershausen.

Der stellvertretende Schriftführer Horst Ermert ließ das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Kassierer Helmut Werner informierte über eine zufrieden stellende Bilanz und wurde von der Versammlung entlastet.

Die fleißigsten Sänger - Hans Beisheim, Erich Schott, K.H. Proll, Georg Schmitt und Johann Forster - wurden mit einem Präsent bedacht.

Für 25 Jahre aktives Singen im Chor wurden die Sänger Horst Hübner und Jens Gundlach vom Deutschen Sängerbund mit der silbernen Ehrennadel durch Bernd Lücke ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Wolfgang Kümmel und Thomas Heinz, für 40 Jahre Karl Grebe, Reinhold Schott und Walter Fuchs geehrt. 50 Jahre ist Manfred Keidel Mitglied im Chor und 60 Jahre Heinrich Wiegand, Artur Fuchs und Walter Hofsommer. Helmut Werner wurde zum Ehrenmitglied ernannt. (red)

Kommentare