Bergwacht-Übung: Im Ackja sicher zur Talstation

Auf einer Eisplatte stürzte Skifahrer Jonas auf der Skipiste am Eisenberg und verletzte sich dabei schwer an der Schulter – so die Ausgangssituation einer Einsatzübung der DRK-Bergwacht Neuenstein. Die Helfer der Bergwacht sicherten die Unfallstelle, kümmerten sich um den Verletzten und achteten darauf, dass er nicht auskühlte. Dann wurde Jonas mit den Rettungsschlitten, Ackja genannt, behutsam zur Lift-Talstation gebracht (Bild oben), wo ein Rettungswagen auf ihn wartete. Bereitschaftsleiter Heinrich Nitz weist darauf hin, dass bei Unfällen in unwegsamem Gelände die DRK-Bergwacht der richtige Ansprechpartner ist. Sie wird über den allgemeinen Notruf 112 alarmiert. Foto: Bergwacht

Kommentare