Feuerwehr warnt

15.000 Quadratmeter Stoppelfeld an Bundesstraße zwischen Hersfeld und A7 abgebrannt

+
Die Feuerwehr ist vor Ort

Zu einem Flächenbrand auf einem Stoppelfeld wurden die Feuerwehren aus Obergeis, Untergeis, Raboldshausen, Mühlbach und Bad Hersfeld am Freitagmittag gegen 12 Uhr gerufen.

aktualisiert um 14.21 Uhr: Das Stoppelfeld befindet sich direkt neben der Bundesstraße 324 (zwischen Bad Hersfeld und A7) und war beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits fast abgebrannt. Neben den Löscharbeiten der rund 30 Feuerwehrleute zogen Landwirte mit ihren schweren Maschinen Schneisen in den Acker, damit das Feuer sich nicht weiter ausbreiten konnte. 

Mit einem Löschfahrzeug wurde zusätzlich der Fahrbahnrand zur B 324 abgelöscht. Der Eigentümer des Ackers pflügte nach Beendigung der Löscharbeiten den Acker sofort um, damit kein erneuter Flächenbrand entstehen konnte. 

Von der Feuerwehr wurde unabhängig von dem Einsatz darum gebeten, besonders bei den momentanen Temperaturen keine Zigarettenkippen aus dem Fenster zu werfen. Schon der kleinste Funke reicht aus, um einen Flächenbrand von unermesslichem Schaden zu verursachen.

Von TVnews-Hessen

Kommentare