Vorderrad fast bis zur B-Säule gedrückt

Trunkenheitsfahrt endete am Baum - Zeugen zogen Fahrer aus Auto

Das Auto prallte gegen einen Baum.

Kirchheim. Einen schweren Verkehrsunfall gab es am Freitagabend bei Kirchheim. Zeugen zogen den verunglückten Fahrer aus dem Autowrack.

Der 56-jährige Fahrer war mit seinem Auto von Gershausen Richtung Kirchheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in der Böschung gegen einen Baum. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass das rechte Vorderrad fast bis zur B-Säule des Autos gedrückt wurde. Das ist - grob gesagt - der Teil zwischen den vorderen und den hinteren Seitenfenstern eines Autos.

Zeugen zogen den schwer verletzten Fahrer aus dem Wrack und leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Mit Notarztbegleitung wurde der Fahrer in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren. Da der 56-Jährige stark nach Alkohol gerochen haben soll, wurde ein Atemalkoholtest vorgenommen, der eine absolute Fahruntüchtigkeit ergeben haben soll. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der Straße zu keinen nennenswerten Behinderungen, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

(TV News Hessen)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kirchheim