1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Kirchheim-Oberaula

Unfall auf der A7 nahe des Kirchheimer Dreiecks: Motorradfahrer schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Hellwig

Kommentare

Ein Motorrad lehnt an der Mittelplanke.. Ein Krankenwagen steht auf der Fahrbahn.
Schwerer Motorradunfall auf der A 7 in Höhe des Kirchheimer Dreiecks. © TVnews-Hessen

Bei einem Unfall auf der A7 nahe des Kirchheimer Dreiecks ist am Mittwochmorgen ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Die Autobahn war teilweise gesperrt.

Kirchheim - In Höhe des Kirchheimer Dreiecks kam es am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen der Autobahnpolizei in Bad Hersfeld befuhr ein 61-jähriger Motorradfahrer aus Stuttgart die A7 in Richtung Fulda.

An der Einfahrt zur dortigen Baustelle verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad, rammte mehrere Warnbaken und stürzte.

A7 Kichrheimer Dreieck: Autofahrer betreuen verletzten Motorradfahrer nach Unfall

Nachfolgende Autofahrer erkannten die Gefahrenstelle, hielten an, sicherten die Unfallstelle ab, setzten einen Notruf ab und betreuten den Motorradfahrer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der Verletzte musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Die beiden linken Fahrstreifen waren etwa eine Stunde gesperrt, es kam nur zu kleineren Behinderungen im Verkehr. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2500 Euro geschätzt.. (yk/lah)

Erst im November 2021 ist eine Frau auf der A7 bei Kircheim tödlich verunglückt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion