Mehrfach überschlagen

Unfall auf der A4: Golf GTI flog an Holztransporter vorbei

+
Verletzt wurde der Fahrer dieses Autos bei einem Unfall auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld.

Die Kontrolle über sein Fahrzeug hat der Fahrer eines VW Golf GTI am frühen Montagmorgen auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld verloren - vermutlich war er zu schnell.

Die Feuerwehr aus Kirchheim wurde am Montag gegen 4.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld gerufen. 

Der 24-jährige Fahrer eines VW Golf GTI aus Selters im Taunus hatte vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Holztransporter geprallt und hatte sich mehrfach überschlagen. 

Fahrer verletzt und unter Schock

Wie der Fahrer des Holztransporters an der Unfallstelle mitteilte, flog der Golf, während er sich überschlug, am Holztransporter vorbei und kam dann quer vor dem Lkw zum Stehen. Der Fahrer des Holztransporters betreute bis zum Eintreffen der Rettungskräfte den verletzten und unter Schock stehenden Fahrer des Golfs, der mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren wurde. Feuerwehr und Rettungsdienst hatten den junge Mann aus seinem Fahrzeug befreit.

Zwei Fahrstreifen für Rettungsarbeiten gesperrt

Die Feuerwehr aus Kirchheim musste an der Unfallstelle ein großes Feld von Trümmerteilen zusammenfegen, sicherte die Unfallstelle und klemmte die Batterie im Golf ab. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten zwei von drei Fahrstreifen der A4 in Richtung Osten gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrs kam es jedoch zu keinen Behinderungen.

Die Höhe des Sachschadens wird von der Autobahnpolizei auf circa 18.000 Euro geschätzt. (yk)

Kommentare