Querstehende Lkw bremsten Streufahrzeuge aus

Schneechaos auf Autobahn bei Kirchheim: THW rückte aus

+
Schnee-Chaos auf der Autobahn. Das THW rückte aus.

Kirchheim. Der Schneefall von Freitag auf Samstag hat unter anderem auf der Autobahn 4 bei Kirchheim am Morgen zu Behinderungen und Problemen geführt. Auch das THW rückte aus.

Gegen 3 Uhr hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag leichter Schneefall eingesetzt, der bis in die frühen Vormittagsstunden anhielt. Aufgrund des gefrorenen Bodens blieb der Schnee liegen und bildete rasch eine dichte Schneedecke, die vielen Lastern zum Verhängnis wurde. 

Unter dem Schnee bildete sich eine Eisdecke und die Räder drehten besonders an den Steigungsstücken rund um das Kirchheimer Dreieck durch. Durch die liegen gebliebenen Laster konnte der Winterdienst nicht mehr überall streuen und es kam zu langen Staus. Besonders betroffen war die Tangente von der A7 auf die A4 am Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Osten. 

Schnee-Chaos auf der Autobahn.

Einsatzfahrzeuge des THW und Streufahrzeuge der Autobahnmeisterei schafften es aber gemeinsam mit der Autobahnpolizei Bad Hersfeld, die Fahrspuren wieder frei zu machen und den Verkehr zum Laufen zu bringen. Gegen 10 Uhr waren alle Fahrbahnen und Zufahrten der Autobahnen wieder frei und konnten störungsfrei befahren werden.  (yk)

Fotos: Schneechaos auf Autobahn bei Kirchheim

Video: Schneechaos auf Autobahnen im Landkreis

Schneechaos A4 bei Kirchheim

Die Autobahnpolizei Bad Hersfeld, das THW und die Autobahnmeisterein hatten nach dem Schneefall am Samstagmorgen knapp drei Stunden alle Hände voll zu tun, um den Verkehr auf den Autobahnen 4, 5 und 7 wieder zum Laufen zu bekommen.

Zum Video

Kommentare