Spiegel und Wände besprüht

Schmierfinken in Kirchheim unterwegs

Empört: Am Montagnachmittag informierte sich Kirchheims Bürgermeister Manfred Koch über die Farbschmierereien in der Gemeinde. Hier an der Schulstraße im Bereich der Brücke unter der Autobahn 4. Foto: Bernd Löwenberger

Kirchheim – Zwei Verkehrsspiegel  und die Wände der Brücke unter der Autobahn 4 in Kirchheim sind in den vergangenen Tagen von Unbekannten mit rosa Farbe besprüht worden.

Auch im Eingangsbereich des Sportplatzes, an einer Bushaltestelle und an einigen privaten Eingängen haben die Schmutzfinken ihre sinnlosen Zeichen hinterlassen.

Es handelt sich um Farbe, wie sie für Markierungen auf Baustellen verwendet wird, vermutete Bürgermeister Manfred Koch am Montagnachmittag bei seiner Besichtigung der Schmierereien.

Die Verschmutzung an den Verkehrsspiegeln konnten Mitarbeiter des Bauhofs unterdessen mit einem Spezialreiniger entfernen. Ob sich die Reinigung an den Mauerflächen ebenso einfach gestalten wird, ist noch offen.

Auch wenn Farbe und die Zeichen keine Rückschlüsse auf die Täter zulassen, hat Kirchheim Bürgermeister Koch Anzeige gegen Unbekannt erstattet. 

Von Bernd Löwenberger

Kommentare