24 Tonnen Zement an Bord

Polizei zieht Schwerlaster ohne Bremswirkung aus dem Verkehr

+

Kirchheim. Eine Streife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld hat am Mittwoch um 11 Uhr auf der Autobahn 4 einen rumänischen Sattelzug aus dem Verkehr gezogen.

Den Polizisten war sofort aufgefallen, dass bei dem mit 24 Tonnen Zement beladenen Sattelanhänger eine Bremsscheibe verrostet und somit nicht mehr funktionstüchtig war.

Um der Ursache auf den Grund zu gehen, wurde der Sattelzug auf den Bremsenprüfstand einer Kirchheimer Lkw-Werkstatt begleitet.

Ergebnis: Die Bremsleistung der Betriebs- und der Feststellbremse an der Antriebsachse waren gleich „Null“. Die verrostete Bremsscheibe an dem Sattelanhänger stellte sich als komplett abgerissen heraus, hatte somit also auch keinerlei Bremswirkung. Der an dem Rad befindliche ABS-Sensor war abgerissen und außer Funktion.

Weiterhin müssen alle sechs Stoßdämpfer getauscht werden, da deren Zustand dem der Bremsanlage in nichts nachstand.

Gegen den Fahrer, der auch gleichzeitig der Fahrzeughalter ist, wurde ein Bußgeldverfahren eröffnet. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt in diesem verkehrsunsicheren Zustand untersagt. Die Freigabe des Sattelzugs ist erst nach den notwendigen Reparaturarbeiten wieder möglich.

Kommentare