A 4 bei Kirchheim – Die Vorboten des Ausbaus

Kirchheim. Reger Baubetrieb herrscht entlang der Autobahnen 4 und 7 in Kirchheim.

„Rund um das Autobahndreieck werden bis Ende Februar Baufelder gerodet und geräumt. Im Frühjahr beginnt der Ausbau der A 4“, teilt Hessen Mobil mit. Links und rechts der Schulstraße werden ein Regenrückhaltebecken und ein Leichtflüssigkeitsabscheider gebaut und an das Entwässerungssystem angeschlossen. Die dabei anfallenden Erdmassen werden östlich zwischen der A 7 und der Schulstraße als Lärmschutzwall eingebaut.

Eine im Baustellenbereich eingerichtete Ampelanlage regelt den Verkehr. Laut Hessen Mobil wird sie nur sporadisch in Betrieb genommen, wobei der Verkehr in der Schulstraße immer Vorrang hat. (lö) Foto: Löwenberger

Kommentare