Mit Taycan Turbo S aus Kurve geflogen

Schwerer Unfall mit geliehenem E-Porsche am Eisenberg

Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
1 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
2 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
3 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
4 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
5 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
6 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
7 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG
Zu einem schweren Unfall ist es am Eisenberg mit einem geliehenen E-Porsche Taycan Turbo S gekommen.
8 von 22
porsche5_©TVnews-Hessen210627.JPEG

Mit einem 761 PS starken geliehenen Elektro-Porsche Taycan Turbo S sind am Sonntagmittag am Eisenberg zwei Männer aus der Kurve geflogen. Das Auto fuhr einen Abhang hinab und prallte gegen einen Baum. Der 32 Jahre alte Fahrer und sein 20 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall ersten Informationen zufolge schwer verletzt. Ersthelfer alarmierten die Rettungskräfte. Die beiden Männer hatten das neu fast 200 000 Euro teure Auto bei einer Porsche-Aktion an einer Kirchheimer Tankstelle ausgeliehen. Als sie Richtung Willingshain fuhren, sei ihnen in einer Linkskurve ein Motorrad entgegengekommen. Die K34 musste zeitweise voll gesperrt werden. Fotos: TV-News Hessen

Rubriklistenbild: © TV-News Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion