Fahrer konnte sein Auto rechtzeitig verlassen

Erneut Pkw-Brand am Reckeröder Berg: Feuerwehr „rettet“ Koffer auf A7

Totalschaden: Auf der A7 am Reckeröder Berg ist erneut ein Pkw ausgebrannt. Die Feuerwehr konnte noch einen Koffer aus dem brennenden Wagen holen.
+
Totalschaden: Auf der A7 am Reckeröder Berg ist erneut ein Pkw ausgebrannt. Die Feuerwehr konnte noch einen Koffer aus dem brennenden Wagen holen.

Erneut ist auf der A7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West ein Auto ausgebrannt. Die Feuerwehr konnte noch einen Koffer auf dem brennenden Pkw holen.

Kirchheim – Völlig ausgebrannt ist ein Mercedes am Samstagabend (02.10.2021) gegen 19.50 Uhr auf der A 7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West am Reckeröder Berg. Der Fahrer hatte es gerade noch geschafft, das Fahrzeug nach einem Motorplatzer auf den Standstreifen zu fahren und sich in Sicherheit zu bringen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr aus Kirchheim brannte der Motorraum bereits in ganzer Ausdehnung. Trotzdem schafften die Einsatzkräfte es noch, ein Gepäckstück des Fahrers aus dem Kofferraum zu holen.

Auto ist nach Brand auf A7 Totalschaden

Durch massiven Löscheinsatz gelang es den Feuerwehrleuten dann auch, das Feuer bereits nach kurzer Zeit zu löschen. Ein Totalschaden durch das Feuer konnte jedoch nicht verhindert werden, da der Mercedes im vorderen Bereich völlig ausbrannte. Vorsorglich wurde der Pkw nach den Löscharbeiten noch einmal mit einer Wärmebildkamera nach möglichen Brandnestern abgesucht. Durch den Motorplatzer liefen zudem Betriebsstoffe auf die Fahrbahn und den Standstreifen, die durch die Feuerwehr abgebunden werden mussten.

Während der Löscharbeiten musste der rechte von drei Fahrstreifen gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrs kam es aber zu keinen Behinderungen. Ein Ersthelfer, der zufällig vorbeikam, hatte die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Feuerwehr gesichert.

Bereits am Donnerstag war an der gleichen Stelle ein BMW X 5 nach einem technischen Defekt ebenfalls völlig ausgebrannt. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion