Polizeibericht

Autos stoßen beim Überholen in Kirchheim zusammen - Streit ums Blinken

Ein Schaden von 3500 Euro ist bei einem Unfall in Kirchheim entstanden. Die umstrittene Frage ist, ob ein Autofahrer den Blinker gesetzt hat oder nicht.

Der Unfall ist am Montag gegen 12.50 Uhr passiert. Ein 54-jähriger Autofahrer aus Kirchheim wollte auf der Bundesstraße 454 den Wagen eines 20-jährigen Mannes aus dem Landkreis Fulda überholen. Der 54-Jährige übersah, dass der vor ihm fahrende Mann nach links auf einen Feldweg einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Das teilte die Polizei mit.

Nach Angaben des 54-jährigen Kirchheimers hatte der 20-jährige den Fahrtrichtungsanzeiger nach links nicht gesetzt, der 20-jährige bestreitet den Vorwurf. 

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld, Telefon 06621/932-0.

Rubriklistenbild: © René Dupont

Kommentare