Industriestraße unter Wasser

Nach heftigen Unwettern: Straßen kniehoch unter Wasser

+
Ein heftiges kurzes Gewitter über Kirchheim im Kreis Hersfeld-Rotenburg sorgte für Überschwemmungen.

Bei einem kurzen und heftigen Gewitter entluden sich riesige Wassermengen in der Gemeinde Kirchheim im Kreis Hersfeld-Rotenburg. Stellenweise kam es zu Überschwemmungen.

  • Heftiges Gewitter in Kirchheim (Hersfeld-Rotenburg) nahe Kassel am Mittwoch, 17.06.2020
  • Kanäle liefen über und Straßen wurden überschwemmt
  • Nach kurzer Zeit waren die Wassermassen wieder verschwunden

Viel Glück hatten die Menschen in Kirchheim im Kreis Hersfeld-Rotenburg nahe Kassel am Mittwochabend.  Gegen 19.20 Uhr zogen sich plötzlich schwarze Wolken am Himmel zusammen. Im weiteren Verlauf entlud sich ein heftiges Gewitter über der Autobahngemeinde. 

Starke Regenschauer sorgten in wenigen Minuten für überschwemmte Straßen. Die Kanalisation schaffte es nicht die Wassermassen aufzunehmen. So stand die Industriestraße im Bereich eines Supermarktes kurze Zeit knietief unter Wasser. 

Ein heftiges kurzes Gewitter über Kirchheim im Kreis Hersfeld-Rotenburg sorgte für Überschwemmungen.

Nach rund 15 Minuten war der Spuk wieder vorbei. Die Kanalisation konnte das Wasser wieder aufnehmen. Die alarmierte Feuerwehr aus Kirchheim rückte zur Einsatzstelle aus und beseitigte die Spuren des Unwetters. 

Nach kurzer Zeit war die Straße dann wieder befahrbar. Zum Glück blieb es nur bei diesem einzigen Gewittereinsatz für die Feuerwehr Kirchheim.

von Philipp Zettler mit TVnews-Hessen

Überschwemmungen in Kirchheim: Seit Wochen Starkregen

Das Wochenende ist das bisher heißeste des Jahres. Die hohen Temperaturen sind vor allem für Kinder und ältere Menschen gefährlich. Das Sozialministerium hat einige Tipps veröffentlicht, um sich vor der extremen Hitze zu schützen.

Seit Wochen gibt es immer wieder Starkregen in der Region. Mitte Juni wurden mehrere Orte überschwemmt. Das Unwetter hat im Norden von Hessen und im Süden von Niedersachsen gewütet. Einige Orte haben es mit voller Wucht abbekommen - Der Starkregen hat zudem für zahlreiche Unfälle auf der A7, A44 und A49 geführt. 

Bei einem der Unfälle wurde auch ein kleines Kind verletzt. Die Fahrzeuge schlitterten zu mehreren ineinander. 

Einer der betroffen Orte in Nordhessen war Nieste im Kreis Kassel. Das Wasser der Nieste trat am 15.06.2020 über die Ufer. Zudem spülte Starkregen Schlamm in den Ort Dahlheim in der Gemeinde Staufenberg.

Eine Schlammlawine wälzte sich unter anderem durch Gertenbach in Stadt Witzenhausen im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis. Das Nächtliches Unwetter löste einen Großeinsatz aus. 

Auch im Eichsfeld an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Thüringen ist es am Wochenende zu Überschwemmungen gekommen. Dabei hieß es Land unter im Eichsfeld: Kita und Straßen wurden überschwemmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare