1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Kirchheim-Oberaula

Feuerwehreinsatz und dichter Rauch auf A7 – Unbeteiligte reagieren vorbildlich

Erstellt:

Von: Alexander Gottschalk

Kommentare

An der A7 in Nordhessen brennt ein Lkw. Die Feuerwehr versucht, die Flammen zu löschen.
An der A7 in Nordhessen brennt ein Lkw. Die Feuerwehr versucht, die Flammen zu löschen. © Krannich

Dichter Rauch über der A7 am Kirchheimer Dreieck: Ein mit Elektroschrott beladener Lkw steht in Flammen. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. 

Update vom Freitag, 11.03.2022, 6.22 Uhr: Nach dem großen Feuerwehreinsatz am Donnerstag (10.03.2022) auf der A7 am Kirchheimer Dreieck zieht die Polizei Bilanz. Hier hatte ein mit Elektroschrott beladener Lkw-Auflieger in Brand gestanden. Demnach entstand ein Sachschaden von 45.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Weil die Ladung sich immer wieder entzündet hatte, musste sie von der Feuerwehr mit einem eigens angeforderten Bagger auseinandergezogen werden, um sie dann ablöschen zu können.

Unbeteiligte hatten zuvor vorbildlich reagiert: Zunächst hatten Verkehrsteilnehmer den 63 Jahre alte Lkw-Fahrer aus dem Raum Oldenburg auf die Rauchentwicklung aus seinem Auflieger aufmerksam gemacht. Daraufhin lenkte er den Sattelzug auf den ehemaligen Parkplatz an der Kreuzeiche. Kurz darauf gelang es dem 63-Jährigen dann noch gemeinsam mit einem anderen Lkw-Fahrer, die Sattelzugmaschine vom Auflieger abzusatteln.

Auf der A7 am Kirchheimer Kreuz kam es über längere Zeit zu Verkehrsbehinderungen. Für die Löscharbeiten musste die rechte Fahrspur gesperrt werden. Zudem bremste die starke Rauchentwicklung die Autofahrer aus.

Feuerwehreinsatz an der A7: Lkw steht in Flammen – Schwierige Löscharbeiten

+++ 22.25 Uhr: Nachdem ein Brand auf einem Lkw an der A7 in der Nähe von Kirchheim ausgebrochen war, ist die Feuerwehr noch immer im Einsatz. Trotz massiven Löscheinsatzes über mehrere Rohre brennt die Ladung nunmehr bereits seit mehreren Stunden. Als Ursache für den Brand wird von einer Selbstentzündung alter Batterien ausgegangen. Nach ersten Informationen von TV-news-Hessen rechnet die Feuerwehr nicht vor Mitternacht mit einem Ende der Löscharbeiten, zumal die Ladung auch noch auseinandergezogen werden muss, um auch die letzten Glutnester abzulöschen.

Brand auf A7 nahe Bad Hersfeld: Lkw steht in Flammen

+++ 19.58 Uhr: Die Bergungs- und Löscharbeiten an der A7* nahe Kirchheim könnten sich laut der Polizei noch einige Zeit hinziehen. Wegen des Elektroschrotts, der auf den brennenden Lkw geladen ist, gestalten sich die laufenden Maßnahmen etwas aufwendiger, wie ein Sprecher der Polizei Hersfeld-Rotenburg erklärte. Die Lage ist aber unter Kontrolle.

Gegen 18.20 Uhr war der Auflieger eines Lastwagens aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der Fahrer lenkte seinen Laster danach noch eigenständig auf eine Tank- und Rastanlage in der Nähe des Kirchheimer Dreiecks. Er blieb unversehrt. Eine Fahrspur in Richtung Kassel ist gesperrt. Der Verkehr staut sich auf rund zwei Kilometern (Stand 20 Uhr) .

Bad Hersfeld: Lkw steht auf der A7 in Flammen

Erstmeldung vom Donnerstag, 10.03.2022, 19.44 Uhr: Kirchheim - In einer Parkbucht an der A7 nahe Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) ist am Donnerstagabend (10.03.2022) ein Lkw in Brand geraten. Wegen des Feuerwehreinsatzes kam es gegen 19.45 Uhr noch zu Einschränkungen auf der Autobahn in Fahrtrichtung Kassel.

Es soll dichter Qualm zu sehen sein. Nach Informationen dieser Zeitung soll der Laster mit Elektroschrott beladen gewesen sein. Über die Brandursache sowie mögliche Verletzte ist noch nichts bekannt.

Es ist der zweite Lkw-Brand auf der A7 innerhalb weniger Wochen. Mitte Februar entzündete sich nahe Homberg/Efze ebenfalls ein Sattelzug*. In der Folge musste sogar eine Brücke auf Schäden überprüft werden. (Alexander Gottschalk/Jens Krannich/Yuliya Krannich) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion