Speisen und Kunsthandwerk am Schloss

Feuriges und Glühweinparty: Viel Publikum beim "Lichtermeer" in Hohenroda

+
Der Nächste bitte: Viel Publikum aller Generationen besuchte Sonntag das Hohenrodaer Lichtermeer am Schloss in Oberbreitzbach. Dabei verteilte der Weihnachtsmann auch kleine Geschenke an die jüngsten Besucher.

Auch zur nunmehr fünften Veranstaltung hatte das „Lichtermeer“ rund ums Schloss in Hohenroda wenig von seiner Anziehungskraft verloren.

Selbst wenn die Anzahl der Stände diesmal geringer war als zuvor, mit Eröffnung durch Bürgermeister Andre Stenda strömte das Publikum in Mengen zum festlich beleuchteten Schloss in Oberbreitzbach.

Dicht gedrängt bildeten sich lange Warteschlangen vor allem an den Ständen mit heißen Getränken sowie für den Appetit nach Wildschweinbratwurst oder gleich einem ganzen Teller voller herzhafter Imbisshappen. Zudem boten Vereine süßes Backwerk und fantasievolle Weihnachtsdekoration an.

Robustes Kunsthandwerk aus Holz war ebenso zu finden, wie auch Selbstgenähtes für Mensch und Haustier sowie Gebrauchsartikel fürs ganze Jahr. Zwischendurch gab es noch einen Lampionumzug durchs Dorf. Anschließend verteilte der Weihnachtsmann kleine Geschenke an die jüngsten Besucher. Und das Feuerwerk zu später Stunde verlieh dem Motto „Hohenroda im Lichtermeer“ noch einen zusätzlichen Leuchteffekt. (roda)

Hohenroda: Glühweinparty im Lichtermeer

Kommentare