1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Hohenroda-Eiterfeld
  4. Eiterfeld

Unterricht in Blechbüchsen - Bauarbeiten für Containerschule in Eiterfeld laufen

Erstellt:

Von: Mario Reymond

Kommentare

Die Lichtbergschule in Eiterfeld ist seit Monaten schon Baustelle.  Unser Bild zeigt die neue Sporthalle.
Es geht voran: Die Arbeiten für die Containerschule in Eiterfeld laufen auf Hochtouren. Bereits in der kommenden Woche sollen die ersten Module aufgestellt werden. Bereits vier Wochen vor Sommerferienbeginn werden die etwa 550 Schülerinnen und Schüler in die „Modulschule“ umziehen. © Mario Reymond

Die Lichtbergschule in Eiterfeld muss im laufenden Betrieb komplett neu gebaut werden. Zurzeit werden Container aufgestellt, damit die alten Gebäude abgerissen werden können.

Eiterfeld – Das alte Heringer Hallenbad ist längst abgerissen. Die Eiterfelder Lichtbergschule fällt nach und nach. Die Ursache ist in beiden Fällen dieselbe: chloridhaltiger Werrakies. Der wurde in beiden Komplexen verbaut und hat in Verbindung mit Feuchtigkeit dafür gesorgt, dass die Stahlbewehrungen angegriffen wurden.

In Eiterfeld wird daher auf dem Schulgelände seit über zwei Jahren kräftig abgerissen und gebaut. Der neue 25 Millionen Euro teure Schulkomplex soll im Frühjahr 2025 fertig sein. Die Arbeiten befinden sich nach Mitteilung des Gebäudemanagements beim Landkreis Fulda im Zeitplan. Aktuell werden die Erdarbeiten für die künftige „Übergangslösung“ vorgenommen.

In der kommenden Woche wird dann ein vorübergehender Unterrichtskomplex entstehen, in den die etwa 500 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis zehn vier Wochen vor Beginn der Sommerferien einziehen. Es wird eine sogenannte Modulschule aus bis zu 240 Containern errichtet. Die einzelnen Module werden dabei zu einem dreistöckigen Komplex zusammengeführt.

Geplant ist, dass die Klassen vier Wochen vor den Sommerferien in das dann betriebsfertige Ausweichquartier umziehen werden. In den Sommerferien selbst soll sich dann der Umzug der Fach- und EDV-Räume sowie der Mensa anschließen.

Der Neubau der Verwaltung wird laut Lisa Laibach, Pressesprecherin des Landkreises Fulda, im Laufe des Frühjahrs fertig und ebenfalls zum Sommer bezogen werden. Der weitere Rückbau des Schulkomplexes erfolgt dann ab September. Danach wird mit der Errichtung des neuen Schulgebäudes begonnen. Mit der Fertigstellung des Schulneubaus sowie dem kompletten Rückbau der Modulschule wird für das Frühjahr 2025 gerechnet. (Mario Reymond)

Auch interessant

Kommentare