Musikzug Eiterfeld-Arzell

Nachwuchs präsentierte Tanzshow in Arzell 

+
Die Gardetänzerinnen begeisterten das Publikum beim Showtanzfestival des Musikzuges Eiterfeld-Arzell. Auch die Kleinsten waren dabei und übernahmen als Trolle die Bühne (Bild unten). 

Arzell – Kühle Temperaturen ließen die Balletttänzer des Musikzugs Eiterfeld-Arzell kalt. Sie verlegten das bunte Treiben einfach in die Warme Halle.

Beim siebten Showtanzfestival in Arzell flogen Tanzstöcke und glitzernde Mikrofone durch die Luft der Mehrzweckhalle.

Acht Nachwuchstanzgruppen verzauberten die dutzenden Gäste in Skelett- und Troll-Kostümen. Zum ersten Mal waren auch die Kleinsten dabei, als Mini-Mäuse verkleidet traten die Twirling Candys mit Trainerin Vanessa Todt auf. Die drei Junior-Tanzgruppen des Musikzuges nutzten die Gelegenheit, um die für den Sommer einstudierten Choreografien zu zeigen. Zu Gast waren die Gardetänzer der Roten Funken aus Eiterfeld und der Weißen Garde aus Geisa.

Neben den tänzerischen Showeinlagen verzauberte Magier Tobias Struwe aus Hünfeld die kleinen Gäste. Dabei konnte sich der aus der TV-Show „Supertalent“ bekannte Zauberer kaum vor den kleinen Fans retten, die immer wieder die Bühne stürmten. Mitmachen war erlaubt, der Magier zauberte mit Hilfe der Kinder weiße Tauben herbei und ließ Wasser verschwinden.

Für die durstigen Tänzer und Zauberlehrlinge gab es zwischendurch Kindercocktails an der Bar, an der sich auch schon die Profis am Abend vorher gestärkt hatten. Das Showtanzfestival der Erwachsenen hatte bereits am Samstagabend zum zwölften Mal stattgefunden. Insgesamt 26 Tanzgruppen zeigten fünf Stunden lang ihr Können.

Gewinner des Abends war die Männertanzgruppe Bus-Stop-Buddies aus Leimbach, die bei der Verlosung den Hauptpreis gewannen. Sie bekam einen 200-Euro-Gutschein für zukünftige Kostümierungen. Eigentlich sollte der Auftritt in der Mehrzweckhalle in Arzell der letzte für die Bus-Stop-Buddies sein, doch mit der Prämierung war der Grundstein für die nächste Showeinlage gelegt.

Seit über 14 Jahren sind die Showtänze Teil des Musikzugs Eiterfeld-Arzell. Mit 20 Tänzerinnen startete der Verein, heute hat sich die Teilnehmerzahl schon mehr als verdoppelt.

Die Idee, Musiker und Tänzer zusammen zu bringen, hatte Vereinsvorsitzender Alfred Lange, als er einst Spielmannszüge in Holland besuchte. (kh)

Kinder-Showtanz-Festival in Arzell

Kommentare