Gemeinde sucht nach Verursacher

Eiterfeld: Neun volle Müllsäcke mit Kleintierstreu illegal im Wald entsorgt 

+
Einfach in den Wald geworfen: Neun vollständig mit Kleintierstreu gefüllte Müllsäcke.

Über 2000 Liter illegal entsorgter Müll sorgt in Eiterfeld für Ärger. Die Gemeinde sucht nun nach dem Verursacher. 

Neun Müllsäcke, die vollständig mit Kleintierstreu gefüllt waren, und zwei gestohlene Autokennzeichen wurden am Dienstag, 15. Januar, im Waldgebiet „Am Steiger“ (Gemarkung Ufhausen) in der Gemeinde Eiterfeld gefunden. Die Marktgemeinde ist nun auf der Suche nach dem Verursacher.

Das Fassungsvermögen von 240 Litern pro Müllsack legt nahe, dass sie mit einem Anhänger oder größeren Fahrzeug transportiert wurden. Die aufgefundenen Autokennzeichen wurden laut der Gemeinde im Zeitraum vom 6. bis zum 8. Januar gestohlen.

Der Waldweg nahe dem Fundort liegt rechts von der Gemeindeverbindungsstraße Ufhasen in Fahrtrichtung Großentaft und mündet in die Verbindungsstraße. 

In der aktuellen Jahreszeit sei der Weg laut der Mitteilung der Gemeinde gut einsehbar, sodass der oder die Täter beim Entladen hätten beobachtet werden können. Ein Ermittlungsverfahren wegen illegaler Abfallbeseitigung wurde eingeleitet.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Eiterfeld bittet Zeugen unter der Telefonnummer 0 66 72/92 99-15 oder -26 um Hinweise.

Kommentare