Akademie erweitert 2012 ihr Programm

Theater und Tanz auf Burg Fürsteneck

eiterfeld. Die Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung auf Burg Fürsteneck erweitert für 2012 das Programm im Bereich Theater und Tanz.

Das Theaterangebot startet vom 2. bis 4. März (Freitag bis Sonntag) mit dem Workshop „Theater-Jazz oder die Kunst des authentischen Ausdrucks“ für Improvisationsfreunde. Teilnehmen können Anfänger, aber natürlich auch ehemalige Teilnehmende mit Vorkenntnissen.

Theaterjazz ist eine Methode, die sich von Theatersport nach K. Johnstone stark unterscheidet und eine offenere Spielart darstellt, heißt es dazu in der Ankündigung. „Ein Kreativ-Experiment mit Bewegung, Sprache, Klang und Farbe.“ Die Theater- und Bewegungsarbeit sei individuell und unterstütze den eigenen persönlichen Ausdruck und den Mut für kreatives Handeln. Die Leitung übernimmt Ferenc Kréti, Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge.

Anmeldungen für den Kursus werden unter Telefon 0 66 72/920 20 oder per E-Mail an bildung@burg-fuersteneck.de angenommen.

Die Akademie bietet auch weitere bekannte und neue Kurse in den Bereichen Theater und Tanz an, Informationen sind unter www.burg-fuersteneck.de/kultur zu finden.

Als neue Referenten konnten Sabine Seume (BUTOH- Tanztheater), Christine Geyer (Elemtartheater/Clownin Gaya), Dieter Heitkamp (Contact-Improvisation), Claudia Engel (Puppenbau und -spiel) und Tobias Kunze (Poetry Slam) gewonnen werden. (red/nm)

Kommentare