Publikum freut sich an entspanntem Festival

Haune-Rock: Beinhart, aber mit Herz und Toleranz

Headliner am Samstagabend: Torfrock.

Odensachsen. Heiße Musik für Menschen aller Altersgruppen, fröhliche Stimmung und gute Organisation - mit dieser Mischung funktioniert das Haune-Rock-Festival auch im zweiten Jahr.

Aktualisiert am 15. Juli um 19.25 Uhr:

Der Blick schweift vom stahlblauen Himmel über den dichten, grünen Mischwald an den sanft ansteigenden Hügeln, welche das verschlafene, vonNebelschwaden durchzogene Tal einrahmen. Ein kleiner Fluss windet sich in vielen Kurven durch dieses perfekte Stillleben. Es ist Freitag Morgen, kurz vor Sieben. Ein normaler Tag am Rande des 180 Seelen Dörfchens Odensachsen, Teil der schönen, 16 Dörfer umfassenden Gemeinde welche dem eben erwähnten Flüsschen ihren Namen verdankt. Die Haune, das Haunetal.

Es riecht nach Festival

Doch die Stille wird jäh unterbrochen, es knättert durchs Tal, das erste Stromaggregat ist angeworfen. Ein kurzes Rauschen und das Mikrofon der Nachbarn ist verkabelt. „Haune?“ schallt eine lautstarke Frage über den Campingplatz. Vereinzelt erschallt ein schwaches „Rock!“ aus den Zelten in der Nähe. Es ist noch zu früh doch nach und nach erwacht das „Tal des Rock“. Die Grills und Benzinkocher werden angeschmissen, in der aufgehenden Sonne streichen die Ersten zu den Duschen und Toiletten, es riecht nach feuchtem Gras, verschüttetem Bier, frischem Kaffee und verbranntem Steak. Es riecht nach Festival.

Hallo Haunetal: Schon am Donnerstagabend war es beim Auftritt der Lokalmatadoren von „Mainstage“ ordentlich voll vor der Bühne. Im Laufe des Wochenendes kamen immer mehr Musikfreunde ins „Valley of Rock“.  

„Suuuppe! Alkoholfrei bitte!“, schallt es aus einem weißen Pavillion auf dem obersten Hügel des Campingbereiches. „Kommt!“- „Suuuuuuuuuuppe! Richtige Suuuuupe!“ „Kommt!“

Frische Brötchen, Rührei mit Speck, belegte Brötchen, Kaffee und Bier steht auf dem zur aufgehenden Sonne ausgerichteten Frühstückstisch. Frisch zubereitet in der „Küche des Rock“ direkt vor der Hauptbühne, dem Dreh und Angelpunkt des Happenings in dieser ansonsten recht ruhigen Gemeinde.

Heimspiel für "Mainstage"

Am Donnerstagabend eröffneten die Haunetaler Rocker „Mainstage“ um Gitarristen Nicola Steinberg das Spektakel. Mit einem kleinen Dorfabend haben die Veranstalter gerechnet, Eintritt frei, lockere Athmosphäre. Der Auftakt stand unter einem guten Stern. Über 700 Besucher fanden sich zum Heimspiel der jungen Musiker ein. Die kreativ kopierten Rockklassiker brachten die anfangs zurückhaltende Menge nach und nach dichter an die Bühne. Ein bunt gemischtes Publikum. Der kleine Oliver aus Wehrda schüttelt den Kopf zu ACDC, Inge Stein tanzt mit ihren siebzig Jahren wie von Sinnen zu den Klängen ihrer Jugend und auch Haunetaler Bürgermeister Gerd Lang ist mittendrin und singt lautstark mit.

Der Abend steht im Zeichen des Rock und im Zeichen der Toleranz. Zu „Tagen wie Diesen“ leisten Hamad aus Kirgististan, Asad aus Somalia und Hajiubulla aus Afghanistan kräftig Unterstützung und machen richtig Stimmung auf der Bühne.

Zum ersten Mal in ihrem Leben sind die nun in Bad Hersfeld ansässigen Flüchtlinge auf einem Festival und bekommen einen Eindruck von der offenen und freundlichen Athmosphäre. Hier sind alle willkommen. Jung und alt, schwarz und weiß, die Unterschiede verschwimmen. Dieses Festival ist wahrhaftig ein Spaß für jeden. Wie in einer großen Familien fühlt man sich auf dem Gelände und alle lachen und grüßen, sind einfach ausgelassen und gut drauf.

Keine Ausschreitungen

Kevin Watkins aus Oberstoppel, Bereitschaftsleiter des Roten Kreuzes Haunetal und Festivalprofi muss sich in seiner Verantworung für die Gesundheit der Besucher beim Feiern zurück halten und kann die Lage nüchtern beurteilen. „Wir haben hier eine super Stimmung, keine Ausschreitungen, alles in allem .ein sehr angenehmer Dienst, wie im letzten Jahr!“

Das Festival ist sehr gut organisiert. Frühstück ab 8 Uhr morgens, saubere Duschen und Toiletten 24 Stunden lang, wohltemperierte Getränke und leckere Speisen, per Chipkarte völlig bargeldlos bezahlbar und die Haune in Badenähe, wenn es mal richtig heiß wird vor der Bühne.

Ordentlich heizen auch die Bands am Freitag ein. Spätestens bei „Blackout Problems“ springt singt und tanzt das ganze Haunetal mit Festivalbesuchern aus ganz Deutschland zusammen. Ein einfach gelungener Musikmix, ein einfach gelungenes Festival.

Das Haunetal springt und tanzt

Ordentlich heizen die Bands am Freitag ein. Spätestens bei „Blackout Problems“ springt, singt und tanzt das Haunetal mit Festivalbesuchern aus ganz Deutschland zusammen. Ein einfach gelungener Musikmix, 

Am Samstag geht es dann los mit den Hersfelder Urgesteinen von „Rust never Sleeps“ die schon um 13 Uhr loslegen. Es sieht noch etwas leer aus vor der Bühne, was keinesfalls dem gelungenen Rock-Cover-Repertoire der Band, sondern eher der glühenden Hitze zuzuschreiben ist.

Hitze macht Durst: Der Sänger von „5th Avenue“ .

„5th Avenue“ spielen schon vor etwas belebterem Gelände und spätestens bei „The Free Electric Band“ fängt der Platz an zu beben. Die Sonne senkt sich und mit ihr die Temperaturen, was die Besucher aus ihren Pavillons vor die Bühne strömen lässt.

Scharfes Repertoire

„Mothers Milk“ schmettert dem Publikum ihr scharfes Repertoire an Cover-Songs der kalifornischen „Red Hot Chili Peppers“ entgegen und steckt die Menge mit ihrem Rhythmus und ihrer Performance an. Kein Bein das nicht mit wippt und keine Stimme die nicht mitsingt bei den Liedern, die ein jeder aus dem Radio kennt.

Da rockt auch Bürgermeister Gerd Lang mit.

Die gerade auf Deutschlandtournee durch die Lande reisenden Jungs von „Massendefekt“ ziehen die Letzten aus ihrer Behausung und begeistern mit deutschen Klängen, Texten zum Mitsingen, einfach gutem Deutschrock. 

Sascha Ruppert ist überwältigt

Sascha Ruppert betritt die Bühne, um den Höhepunkt des Abends anzukündigen. Ganz cool wollte er eigentlich bleiben, ein paar Sprüche und dankende Worte für all die Musiker, die Fans und Helfer. Als er jedoch die Bühne betritt, das Licht angeht und die Masse seinen Namen ruft, verschlägt es ihm die Sprache und dem sonst so lässigen Initiator dieser drei unvergesslichen Tage stehen die Tränen in den Augen. Er ist überwältigt und die mittlerweile über 2000 Haunerocker mit ihm. 

Die „Torfrocker“ lösen den etwas neben sich stehenden Organisator ab und es wird weiter gerockt. Die Nacht will kein Ende nehmen und es schallen weithin hörbar die Gesänge im Tal des Rock. Das Publikum, die Helfer, Feuerwehr, Sanitäter und Security, ein jeder der noch Stimme hat, grölt mit beim Refrain des „Werner“ Titelsongs der auch als Motto des Festivals sehr gut gepasst hätte: „Beinhart wie’n Rocker, beinhart wie’n Chopper, beinhart wie’n Flasch’ Bier, beinhard geht das ab hier!“

2019 findet das Haune-Rock-Festival vom 11. bis 13. Juli statt.

Von Joshua Steinberg

Entspannte Stimmung beim Haune-Rock-Festival

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival in Odensachsen

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival Freitag und Samstag

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Haune-Rock-Festival in Odensachsen.

Hier gibt es eine Reportage vom Campingplatz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Haunetal
Kommentare zu diesem Artikel