Spielerische Einweihung in Haunetal

Gottesdienst auf neuem Spielplatz in Wehrda

+
Wird am Samstag „neu eröffnet“: Der Spielplatz in Wehrda.

Wehrda. Der Zahn der Zeit hatte an den alten Spielgeräten genagt. Dank vieler Unterstützer konnte der Spielplatz in Wehrda nun erneuert werden. Am Samstag ist "anspielen". 

Mit einem Gottesdienst und gemütlichem Beisammensein wird der dank vieler Unterstützer erneuerte Spielplatz in Wehrda am Samstag, 23. Juni, ab 11 Uhr eingeweiht. Das Gelände befindet sich an Straße „Auf der Langen Wiese“. Den Gottesdienst hält die örtliche Pfarrerin Ann-Cathrin Fiß.

Nachdem der Zahn der Zeit ordentlich an den hölzernen Geräten genagt hatte, war im vergangenen Herbst mithilfe einer finanziellen Geldspritze der Gemeinde mit der Restaurierung begonnen worden. Schnell war jedoch klar, dass das zur Verfügung gestellte Geld nicht ausreichen würde, erinnert sich Ortsvorsteher Uwe Spies zurück.

Dank zahlreicher freiwilliger Helfer und dem Ortsbeirat Wehrda unter Anleitung von Schreiner Ralf Stuckardt konnte das Projekt dennoch in mehreren Etappen verwirklicht werden. „Hier ist besonders erwähnenswert, dass Ralf Stuckardt die Gerätschaften seiner Schreinerei unentgeltlich bereitstellte“, so Spies.

Im Anschluss an den Gottesdienst soll ein gemütliches Beisammensein bis 15 Uhr stattfinden. Dabei sollen natürlich auch die Geräte ausprobiert und eingeweiht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Wehrda, der Ortsbeirat und weitere freiwillige Helfer sorgen für Würstchen und Getränke. Da ein Spielplatz ohne Kinder kein richtiger Spielplatz ist, wünscht sich der Ortsvorsteher insbesondere viele Eltern und Kinder vor Ort. (red/nm)

Kommentare