Karnevalsabteilung des FCN hatte ins Bürgerhaus eingeladen

Frottee und Frohsinn bei der Prunksitzung in Neukirchen

+
Mit Bademantel und Quietscheentchen: Als leicht bekleidete Badegästen traten die Herren des Männerballetts bei der Prunksitzung der Karnevalsabteilung des FCN in Neukirchen auf.

Neukirchen. Konfetti auf der Toilette, der Bürgermeister trägt Sombrero bei „Fiesta Mexicana“ und der ganze Saal lacht über Hilde und Schorsch, das Kultehepaar aus Haunetal.

Zur ersten Prunksitzung im Bürgerhaus Rustikana in Neukirchen hatten Elferratspräsident Dirk Henkel samt verjüngtem „Kollegium“ und der FCN am Samstagabend eingeladen. Vor wie üblich voll besetzten Reihen präsentierten altbekannte und neue Aktive aus den eigenen Reihen ebenso wie von befreundeten Vereinen ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Witz. Aber auch die Politik kam wieder nicht zu kurz.

Auf das Geschehen in der Marktgemeinde konzentrierte sich Hofnarr Lars Bolender, der es sich nicht nehmen ließ, selbst Schlüpfriges auf der Bühne anzusprechen und in diesem Sinne auch schon auf das nächste Jahr blickte: „Die Gemeindepolitik ist eigentlich nicht zum Lachen, aber vielleicht können die Angestellten wieder ein paar Aktionen machen.“ Positiv fand Bolender die geplante Edeka-Ansiedlung im Gewerbegebiet Neukirchen-Nord – „Der Weg wird dann zwar etwas weiter, dafür der Platz zwischen den Regalen breiter.“ Und Dirk Henkel weiß nun auch endlich, wofür die Abkürzung Edeka steht: „Endlich die erste konkrete Anfrage.“

Ein im Publikum tan zender Indianer der SGH, vorn links Bürgermeister Gerd Lang.

Die Welt- und Kreispolitik hatte sich Parlamentsreporter Thomas Gerlach aus Weiterode vorgenommen, bei dem parteiübergreifend alle ihr Fett wegbekamen, dessen gehaltvolle Rede aber teils im Geplauder und in lautstarken Bestellungen unterging.

Getanzt wurde natürlich auch: Mit diesmal zwölf Tänzerinnen trat die Garde des FCN auf, die Mädels der Showtanzgruppe schwangen nicht nur die Schläger bei der „Tennis-Grand-Slam-Tour“.

Humor und Mut bewiesen die Herren des Männerballets als leicht bekleidete Badegäste, regelrechte Begeisterungsstürme lösten die SGH-Fußballer und ihre Freunde aus, die als Cowboys und Indianer unter dem Motto „Wild Wild Sexy West“ tanzten. Wenn sie jetzt bloß auch genauso gut kicken würden ...

Fort machen, in den Urlaub auf die Osterinseln wollten sich Hilde und Schorsch (Claudia Hofmann und Timo Lübeck), die auf der Bühne im Bürgerhaus eigentlich nicht mehr wegzudenken sind.

Singende, grüne Kakerlaken hatten die Elferratsfrauen dabei, die Heiko Wiegand und Dietmar Rohrbach fast verzweifeln ließen.

Zum ersten Mal dabei war die Rhöngarde aus Eiterfeld, die ins ferne Asien tanzte. Und eine gelungene Premiere feierten auch die „Moccacinos“ aus Rhina, die gleich die ersten Autogrammkarten unters Karnevalsvolk brachten. Wenn das mal kein Ansporn für die Bergtenöre (Gerd Lang, Heiko Wiegand) ist, die nun immerhin ein eigenes Logo haben. (nm)

Haunetal, Helau: 1. Prunksitzung in Neukirchen

Kommentare