Aktion der örtlichen Chöre

Vereint im Gesang: Besinnliches Adventskonzert in Wehrda – Weihnachtsmarkt an der Kirche

+
Liebevoll gestaltet: Frauen der Kirchengemeinde boten auf dem Weihnachtsmarkt selbst Gewerkeltes an.

Wehrda. In der Adventszeit wird in vielen Gemeinden gesungen und musiziert – auch in Wehrda trafen sich Kinder und Erwachsene am Samstag bei einem Adventskonzert.

Sogar schon die zwei- bis vierjährigen Kinder der musikalischen Frühförderung waren mit von der Partie und eröffneten in der voll besetzten evangelischen Kirche den Liederreigen mit „Morgen kommt der Weihnachtsstern“. Die älteren Kinder des Kinderchores sangen dann unter anderem „Singen wir im Schein der Kerzen frohe Weihnacht, merry christmas“.

Danach gesellten sich ebenfalls unter Leitung von Elena Töws die Männer des MGV Wehrda dazu und sangen gemeinsam mit dem Kinderchor „Das kleine Jesuskind“. Die Männer berührten zudem auch allein mit dem Lied „Herbei, oh ihr Gläubigen“.

Gemeinsamer Abschluss: Elena Töws sang mit Kindern und Erwachsenen sowie mit der Gemeinde „Alle Jahre wieder“.

Bei dem Spiel der örtlichen Flötengruppe unter Leitung von Ursula Scholz sprang der Funke so über, dass die Kinder unter den Zuhörern bei der „Weihnachtsbäckerei“ spontan mitsangen.

Unter Leitung von Hildegard Stuckardt erfreute der Singkreis der evangelischen Kirche unter anderem mit „Friede fängt im Herzen an“. Dann ließ die jugendliche Hanna Schäfer an der Orgel im Zusammenspiel mit Eckhart Möbius, Violine, aufhorchen.

Pfarrerin Ann-Cathrin Fiß hatte mit Betrachtungen durch das Programm geführt und dankte schließlich allen Sängerinnen und Sängern für das vielfältige schöne Programm, das von dem reichen Musikleben in der Gemeinde zeuge und das wieder einmal die Kirchengemeinde zu einer gemeinsamen Adventsfeier zusammengeführt habe.

Zum Schluss stimmte Elena Töws mit ihrem Akkordeon und allen Akteuren, von den kleinsten bis zu den ältesten, mit der Gemeinde noch „Alle Jahre wieder“ an.

Anschließend zog es alle auf den Kirchplatz, wo unter den altehrwürdigen Linden erneut ein kleiner, liebevoll arrangierter Weihnachtsmarkt noch zum Verweilen einlud.

Am Sonntag hatte der elfte Wehrdaer Weihnachtsmarkt ebenfalls geöffnet, nachdem am frühen Nachmittag zunächst der Kirchspielgottesdienst stattgefunden hatte.

Von Brunhilde Miehe

Kommentare