Gefährlicher Leichtsinn bei Oberhaun

Zwölfjährige legen Steine auf die Gleise und bewerfen Zug

Zwei Zwölfjähirge haben am Freitag in der Nähe des Haunecker Ortsteils Oberhaun Schottersteine auf die Bahngleise gelegt und einen Zug mit Steinen beworfen.

Ein mit Neuwagen beladener Güterzug konnte nicht rechtzeitig bremsen und überfuhr die Steine. Ein Zeuge hatte die Schüler gegen 21.45 Uhr beobachtet.

Er sah auch, wie sie den durchfahrenden Zug mit Schottersteinen bewarfen. Personen kamen nicht zu Schaden. Bei einer Überprüfung im Zielbahnhof in München wurden keine Beschädigungen an Zug und Ladung festgestellt. Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr eingeleitet.  red/jce

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare