Unfall in Sieglos

Medizinischer Notfall: 38-Jährige prallt mit Auto gegen Laterne

Am Blaulicht eines Polizeiautos leuchtet der Schriftzug „Unfall“ auf.
+
Symbolbild Unfall

Ein epileptischer Anfall war vermutlich die Ursache für einen Unfall, der sich im Haunecker Ortsteil Sieglos ereignet hat.

Sieglos – Eine 38-jährige Fahrzeugführerin aus Eiterfeld war am Freitag um kurz vor 14 Uhr von der B 27 kommend mit ihrem Opel auf der Fuldaer Straße in Fahrtrichtung Ortsmitte unterwegs. Ein 33-Jähriger aus Hauneck fuhr ihr entgegen.

In Höhe der Hausnummer 14 kam die Eiterfelderin plötzlich über die Fahrbahnmitte hinaus und streifte leicht den entgegenkommenden Pkw des Hauneckers. Im weiteren Verlauf kam der Opel dann komplett nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen dort stehenden Laternenmast, der dadurch komplett umgedrückt wurde.

Zeugen gaben später an, dass die Verursacherin Schaum vor dem Mund hatte und krampfte, als sie diese aus ihrem Fahrzeug holten. Die Verletzte wurde zwecks weiterer Untersuchung ins Klinikum Bad Hersfeld transportiert.

Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die beschädigte Laterne wurde von Mitarbeitern der Gemeinde Hauneck entfernt. Den gesamten Sachschaden gibt die Polizei mit rund 5300 Euro an. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare