Auto musste abgeschleppt werden

Ausweichmanöver endet bei Unterhaun im Graben: 6000 Euro Schaden

6000 Euro Schaden sind das Resultat eines Unfalls, der sich am Montag gegen 14.15 Uhr auf der B27 bei Unterhaun ereignet hat.

Ein 36-jähriger Autofahrer aus Wildeck war auf der B27 aus Richtung Oberhaun kommend in Richtung Bad Hersfeld unterwegs, als ein 73-jähriger Auto-Fahrer aus Bad Hersfeld an der Abfahrt Rotensee/Unterhaun in selber Richtung auf die Bundesstraße auffahren wollte. 

Dabei übersah der Bad Hersfelder das Auto des Wildeckers. Dieser wurde zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Infolgedessen kam der 36-Jährige mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Die rechte Fahrzeugfront wurde massiv beschädigt, sodass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Es musste abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Kommentare