CDU geht mit junge Kandidaten in die Kommunalwahl

Frischer Wind fürs Haunetal

Mit einer jungen Garde auf aussichtsreichen Listenplätzen treten Haunetals Christdemokraten zur Kommunalwahl am 27. März an.

Haunetal. Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Dr. Axel Schreiber, führt die Haunetaler CDU in die Kommunalwahl. Dies haben die Mitglieder auf einer Versammlung im Neukirchener Bürgerhaus einstimmig beschlossen.

Dem 36-jährigen Landwirt aus Wehrda folgt auf Platz 2 die Fraktionsvorsitzende Karin Wagner-Pilot. Sie kommt aus Neukirchen und arbeitet als Rechtsanwältin. Auf Platz 3 der Liste steht Peter Heimroth aus Oberstoppel, Landwirt und Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses. Auf Platz 4 kandidiert der Rhinaer Timo Lübeck. Er arbeitet im Bundestag und war u. a. Büroleiter des Berliner CDU-Fraktionsvorsitzenden Prof. Dr. Friedbert Pflüger. Ihm folgt die Erste Beigeordnete Hildegard Stuckardt aus Wehrda.

Ziel der Union sei es, auch diesmal wieder eine bürgerliche Mehrheit in Haunetal zu erreichen, sagte Dr. Schreiber. „Unser besonderes Augenmerk muss auch in Zukunft der Konsolidierung des Haushalts gelten. Dies ist auch eine Frage der Gerechtigkeit gegenüber der jungen Generation.“

Für frischen Wind in den gemeindlichen Gremien soll in Zukunft eine Reihe junger Kandidaten sorgen. Neben Timo Lübeck (Rhina) kandidieren mit Christian Streck (Hermannspiegel), Maren Braun (Mauers), Christian Trost (Rhina), Andreas Kimpel (Neukirchen) und Martin Kümpel (Mauers) auf den ersten 15 Listenplätze gleich sechs Bewerber, die jünger als 35 Jahre sind. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare