Geld aus Förderprogramm für bürgerliches Engagement

5000 Euro für neue Möbel im Dorftreff in Rhina in Haunetal

+
Große Runde im Dorfgemeinschaftshaus: Die Übergabe des Förderbescheides über 5000 Euro aus dem Programm „Unser starkes Dorf“ wollte sich kaum jemand entgehen lassen. Um das ganze Foto zu betrachten, klicken Sie bitte auf das Kreuz oben im Bild. 

Mit neuen Möbeln wird der Dorftreff im Dorfgemeinschaftshaus Rhina ausgestattet. Möglich wird dies dank 5000 Euro aus dem Förderprogramm „Starkes Dorf – wir machen mit“.

Mit neuen Stühlen, Tischen und Stehtischen wird der Dorftreff im Dorfgemeinschaftshaus Rhina ausgestattet. Möglich sind diese Anschaffungen dank 5000 Euro aus dem Förderprogramm „Starkes Dorf – wir machen mit“. Den Förderbescheid übergab der Regionalbeauftragte der Hessischen Landesregierung, Tobias Scherf, vor Kurzem direkt vor Ort – ebenso wie eine Plakette der Hessischen Staatskanzlei für das Projekt.

Den Antrag gestellt hatte der Heimatverein Rhina mit Unterstützung durch das Mehrgenerationenhaus. Bei der Sanierung des DGHs mit viel Eigenleistungen und finanzieller Unterstützung durch Rhinaer Vereine und den Ortsbeirat hatte es für Möbel im Dorftreff nicht mehr gereicht. Seit Jahren wurden bei größeren Veranstaltungen im Saal die Möbel „durch die Gegend getragen“. Dies soll nun bald ein Ende haben.

Und dabei wird auch auf Komfort geachtet: Die neuen Sitzmöbel sollen mit Rücken- und Sitzpolster einen größeren Sitzkomfort haben, sie werden sich zudem optisch vom restlichen Mobiliar unterscheiden. Die neuen Tische sollen mit weniger Gewicht rückenfreundlicher zu bewegen sei.

In diesem Zuge hat der Heimatverein Rhina in Kooperation mit dem Ortsbeirat und diversen Spenden außerdem das Küchenequipment um neue Bestecke ergänzt, sodass künftig Feierlichkeiten mit bis zu 30 Personen in einem modernen und schönen Rahmen stattfinden können. Die Koordinatorin des MGH, Martina Allmeroth-Akien, freut sich ebenfalls sehr über den positiven Förderbescheid, denn zwei Drittel der Auslastung des DGHs in Rhina machen die Angebote im Mehrgenerationenhaus aus. Und es würden immer mehr Angebote in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus. Beispiele sind der neue offene Handarbeitstreff „Mit Nadel und Faden“, der Spieletreff für Erwachsene und nicht zuletzt die Märchenstunde. Für Januar plant der Heimatverein Rhina mit dem MGH gemeinsam einen Tag der offenen Tür, wo dann auch die neu angeschafften Möbel begutachtet und ausprobiert werden sollen. 

Kommentare