Rotenburger Parlament stimmt für Energiewerk: Planungen können beginnen
Kreisteil Rotenburg

Strom, Wärme und Wasserstoff

Rotenburger Parlament stimmt für Energiewerk: Planungen können beginnen

Rotenburger Parlament stimmt für Energiewerk: Planungen können beginnen
Breite Mehrheit im Stadtparlament: ÖPNV-Ausbau in Rotenburg kommt
Breite Mehrheit im Stadtparlament: ÖPNV-Ausbau in Rotenburg kommt
Breite Mehrheit im Stadtparlament: ÖPNV-Ausbau in Rotenburg kommt
Alheimer: Antrag für Windräder soll gestellt werden
Alheimer: Antrag für Windräder soll gestellt werden
Alheimer: Antrag für Windräder soll gestellt werden
VW von Fahrbahn abgekommen und überschlagen
Auf der Landstraße bei Neuenstein ist es zu einem Unfall gekommen. Ersthelfer alarmierten die Rettungskräfte und holten den verletzten Fahrer aus seinem Unfallfahrzeug.
VW von Fahrbahn abgekommen und überschlagen
Neuer Corona-Impfstoff ab sofort auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg verfügbar
Der neue Corona-Impfstoff gegen die Omikron-Variante BA.1 ist nun auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg angekommen.
Neuer Corona-Impfstoff ab sofort auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg verfügbar

Lokales – Fotos & Videos

Neuenstein

Raboldshausen im Landesentscheid des Dorfwettbewerbs

Raboldshausen im Landesentscheid des Dorfwettbewerbs
Philippsthal-Heringen

Heringen: 50 Jahre Gebietsreform mit Stadtfest

Heringen: 50 Jahre Gebietsreform mit Stadtfest
Kirchheim

Tag der Feuerwehr in Kirchheim

Tag der Feuerwehr in Kirchheim

TV Hersfeld in Großenlüder chancenlos

Die Handballer des TV Hersfeld haben auch ihr drittes Saisonspiel in der Landesliga verloren. Bei Oberliga-Absteiger HSG Großenlüder waren sie am Samstagabend chancenlos und mussten sich am Ende 23:33 (9:18) geschlagen geben.
TV Hersfeld in Großenlüder chancenlos

Hönebach schlägt Eiterfeld, Hohe Luft verliert

In der Fußball-Gruppenliga hat sich der ESV Hönebach am Samstagnachmittag gegen die SG Eiterfeld/Leimbach durchgesetzt. Auf eigenem Platz entschieden die Hönebacher das Derby 2:0 (0:0) für sich. Der FSV Hohe Luft hat beim SV Hofbieber eine 0:1 …
Hönebach schlägt Eiterfeld, Hohe Luft verliert

Nachspielzeit: Katar, Comeback und kein Kälteschock

Zwei Monate. Die bekommen wir doch auch noch rum. Dann beginnt sie endlich: die beste Fußball-WM aller Zeiten. In Katar. Olé, olé, das wird ein Fest.
Nachspielzeit: Katar, Comeback und kein Kälteschock

Mittags­tisch

Aktuelle Übersicht jetzt unter Sonderthemen – Preiswert und in Ihrer Nähe.
Mittags­tisch

HZ auf Face­book

Die Hersfelder Zeitung bei Facebook. Gefällt mir.
HZ auf Face­book
Mein Hei­mat­land
Die Zeitschrift für Geschichte, Volks- und Heimat­kunde. Alle Bände im Überblick.
Mein Hei­mat­land
Trauer­an­zei­gen
Trauerfälle, Nachrufe und Dank­sa­gungen aus der Region.
Trauer­an­zei­gen

Lokales – Weitere Meldungen

Kriminalfall in Nordhessen: Einem Cocktail folgt der tödliche Schuss

Als beim Schreiner Wilhelm Jakob aus Sieglos und den Tagelöhnern Johannes und Christine Däche das Geld knapp wurde, fassten sie einen bösen Plan.
Kriminalfall in Nordhessen: Einem Cocktail folgt der tödliche Schuss

Erster durchgängiger Personenzug seit 1945 auf Bahnstrecke durchs Werratal von Gerstungen nach Bad Salzungen

Erstmals seit der Teilung Deutschlands 1945 war am Freitag auf der Bahnstrecke durchs Werratal wieder ein durchgängiger Personenzug von Gerstungen über Heringen, Heimboldshausen und Vacha nach Bad Salzungen unterwegs.
Erster durchgängiger Personenzug seit 1945 auf Bahnstrecke durchs Werratal von Gerstungen nach Bad Salzungen

Band aus dem Werratal hat ihre zweite Single veröffentlicht

Nach der Debutsingle „The Church Has Sent Us To War“ legt die Rock- und Heavy-Metal-Band First Damage jetzt nach. „Forever“ ist auf den bekannten Downloadportalen und Streamingdiensten verfügbar sowie samt Musikvideo auf der Plattform Youtube zu …
Band aus dem Werratal hat ihre zweite Single veröffentlicht

Sofia spricht noch immer nicht: Reha für Bebranerin brachte nicht gewünschten Erfolg

Nun ist die sechsjährige Bebranerin zurück zuhause. Doch die Therapie hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Sofia spricht noch immer nicht: Reha für Bebranerin brachte nicht gewünschten Erfolg
Haselgrund soll attraktiver werden: Neues Projekt ist im Entstehen
Der Arbeitstitel lautet „Lebendiger Haselgrund“ und das Ziel ist klar: Das Dorfleben in Schwarzenhasel, Erkshausen, Seifertshausen und Dankerode soll attraktiver gestaltet werden.
Haselgrund soll attraktiver werden: Neues Projekt ist im Entstehen

Weitere Meldungen

Interview mit Alheims Bürgermeister Jochen Schmidt: „Wünsche mir mehr Miteinander“

Die Sommerpause ist vorbei. Zeit, bei den Bürgermeistern im Kreisteil Rotenburg/Bebra nachzufragen, was sie bewegt, was in den Städten und Gemeinden als nächstes ansteht. Heute: Alheims Bürgermeister Jochen Schmidt (parteilos).
Interview mit Alheims Bürgermeister Jochen Schmidt: „Wünsche mir mehr Miteinander“

Kraftwerkstraße Heringen: „Fehlplanung, wie sie im Buche steht“

Die Heringer Kraftwerkstraße ist für den Vorsetzenden des Bundes der Steuerzahler Hessen, Joachim Papendick, ein „charakteristisches Beispiel“ für „Fehlplanung, wie sie im Buche steht“.
Kraftwerkstraße Heringen: „Fehlplanung, wie sie im Buche steht“

Die Sanierung der Ostmauer der Burg Herzberg geht weiter

Wer ein historisches Gemäuer sein eigen nennt, der hat immer was zu tun. Das gilt umso mehr, wenn das Gemäuer eine mittelalterliche Burg ist.
Die Sanierung der Ostmauer der Burg Herzberg geht weiter

ÖPNV-Ausbau in Rotenburg: Abgeordnete wollen weitere Hürden abbauen

Die Rotenburger Stadtverordneten wollen die Hürden für die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs senken. Unter anderem soll der Anrufsammeltaxi-Zuschlag wegfallen.
ÖPNV-Ausbau in Rotenburg: Abgeordnete wollen weitere Hürden abbauen

Dorfwettbewerb in Raboldshausen: Kommission war vor Ort

Als einziges Dorf im Landkreis Hersfeld-Rotenburg nimmt Raboldshausen an dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Jetzt war die Bewertungskommission zu Gast.
Dorfwettbewerb in Raboldshausen: Kommission war vor Ort

Grundsteuer: Nur wenige haben Erklärungen eingereicht

Die Grundsteuerreform hält Grundstücksinhaber in Atem, doch bisher haben nur 23,1 Prozent der betroffenen Bürger ihre Erklärung eingereicht.
Grundsteuer: Nur wenige haben Erklärungen eingereicht