Bekommt die Elffach-Mama Ärger?

Promi Big Brother 2018: Siegerin Silvia Wollny hat eine Anzeige am Hals

+
Silvia Wollny wollte sich nicht zu der Anzeige äußern.

Silvia Wollny hat die aktuelle Staffel von Promi Big Brother gewonnen. Doch die Elffach-Mama hat Ärger am Hals - nach ihrem Sieg gab es eine Anzeige.

Promi Big Brother 2018: Siegerin Silvia Wollny hat Anzeige am Hals

Update vom 3. September 2018:

Die 100.000 Euro sind Silvia Wollny als Gewinnerin der aktuellen Staffel von Promi Big Brother sicher. Doch ihre Zeit im „Fernsehknast“ hat ihr nachträglich eine Anzeige eingebracht. Das berichtet bild.de. Demnach hat ihr Ex-Mann Dieter Anzeige gegen die 53-Jährige erstattet. Grund: In der Show hatte sich Mama Wollny vor laufenden Kameras zu einem angeblichen Streit mit ihrem Ex geäußert. Sie erzählte, dass sie eines ihrer Kinder verloren habe, weil Dieter, mit dem sie bis zur Trennung 2011 insgesamt 28 Jahre lang verbandelt war, sie getreten habe. Auf Nachfrage von Promi-Mitbewohner Alphonso, der die Geschichte zunächst nicht glauben wollte, hatte Silvia Wollny geantwortet: „Was meinst du, warum meine Kinder den hassen? Meine Kinder wollten sich von mir trennen, wenn ich mich nicht von dem getrennt hätte.“

Doch Dieter Wollny hat nun laut bild.de Strafanzeige erstattet. „Das ist eine Lüge. Frau Wollny war nie mit Zwillingen schwanger. Hier geht es auch um meine Sicherheit. Die Leute wünschen mir den Tod“, wird der Ex zitiert, der in sozialen Netzwerken laut eigenen Angaben sogar Morddrohungen erhalten haben soll. Auf Anfrage der Bild wollte sich Mama Wollny allerdings nicht zu den Vorwürfen äußern.

Silvia Wollny gewinnt Finale bei Promi Big Brother 2018

Update vom 31. August 2018:

Zwei Wochen lang amüsierte Silvia die Zuschauer und am Ende darf sich die elffache Mutter über das stolze Preisgeld von 100.00 Euro freuen. Wer im Finale auf den hinteren Plätzen landete,

erfahren Sie hier.

 

Armuts-Geständnis von Silvia Wollny bei Promi Big Brother

Update 27. August 2018

Nach dem traurigen Geständnis von Silvia über ihren Vater, kommt nun der nächste Schock bei den Wollnys: Sie hatten nichts mehr und waren arm: „Wir hatten nichts mehr. Wir hatten gar nichts mehr. Du fängst wieder von null an“, so Silvia über die Zeit nach der Trennung von Ex-Mann Dieter. „Ich stand ganz alleine da. Und es war niemand, niemand da, der mir nur eine Scheibe Brot mit den Kindern gebracht hat. Niemand“, erzählt Silvia. Doch das war nicht alles. Tochter Estefania wollte helfen und stand deshalb in der Stadt und hat gesungen, um Geld zu sammeln. Auch Flaschen hätten die Kinder gesammelt, um weiter zu helfen. „Ich bin zur Tafel gegangen und da haben die gesagt: Guck mal, das ist die Wollny, die ist doch aus dem Fernsehen.“ Tochter Estefania schrieb sogar Lieder für ihre Mutter. 

Video by @sarafina_wollny ❤️ Abschluss 2018❤️

Ein von @ estefaniawollny21 geteilter Beitrag am

Alphonso versucht Silivia nach diesem traurigen Geständnis etwas aufzubauen und sagt ihr, dass das aber der Grund sei, weshalb sie so sehr auf andere achten würde. Diese schwere Zeit schweißte die Wollnys auch mehr zusammen und mittlerweile sind sie einfach nur froh, sich zu haben und sind wieder glücklich. 

Promi Big Brother 2018: trauriges Geständnis von Silvia Wollny

Nichtsahnend sitzen der Ex-Bachelor Daniel Völz und Silvia Wollny am Frühstückstisch und Daniel, gut erzogen, wie er ist, will eine Konversation führen. Dabei fragt er Silvia, ob sie eigentlich Geschwister hat. Diese erzählt daraufhin kurz und knapp: "Ja. Ein Bruder und zwei Schwestern, aber hab ich keinen Kontakt mit." Und sie erklärt auch gleich den traurigen Grund, warum das so ist: "Eine Familie mit elf Kindern ist zu asozial." Auch nach der Trennung von Harald sei keiner ihrer Geschwister da gewesen.

Promi Big Brother 2018: Silvia Wollnys Mutter offenbarte ein Familien-Geheimnis auf dem Totenbett

Aber das ist noch nicht alles aus dem sehr traurigen Familienleben von Siliva Wollny. Weiter erzählt sie ihren Mitbewohnern Daniel und Cora Schumacher, dass sie auch noch am Totenbett ihrer Mutter ein schreckliches Geheimnis erfahren musste: Silvias Vater ist gar nicht ihr leiblicher Vater! Ihre Mutter legte ihr einfach nur das Bild eines Amerikaners hin und sagte zu ihr: "Das ist er, er ist Amerikaner, den wirst du aber eh nicht finden."

Das Schlimme war für Silvia aber zusätzlich noch, dass all ihre Geschwister davon wussten. "Und dann macht man in diesem Moment einen Rückblick in seinem Leben und plötzlich weiß man, warum du für alles bestraft wurdest, warum du Prügel bekommen hast und die anderen nicht." Warum sie erst so spät davon erfuhr, konnte ihr keiner sagen. 

Promi-BB 2018: Silivias Kinder geben ihr Kraft

Ganz schön heftig. Kein Wunder, dass Silvia so tough wirkt. Immerhin kann sie sich zu Hause auf ihre elf Kinder und vor allem Calantha freuen, die schwanger ist. Und Silvia sagt selbst, dass zu Hause immer jemand da ist und keiner alleine ist. 

Von dem Ex-Bachelor, der das Familien-Geständnis ins Rollen brachte, erwarten manche Zuschauer übrigens auch noch interessante Enthüllungen. Angeblich hatte er vor der Zeit bei Big Brother schon etwas mit der Kandidatin Chethrin Schulze am laufen. Doch das erste Treffen verlief eher zurückhaltend. Stattdessen sorgte Chethrin eher mit ihrem traurigen Geständnis für Aufruhr. Aber was würde Mama Wollny eigentlich zu Katjas heißem Solo in der Badewanne sagen? Ob sie dafür Verständnis hat? Das hat sie gar nicht mitbekommen, denn Katja ist gerade schön in der Villa, während Silvia auf der Baustelle ist.

Damit sie keine Sendung verpassen, haben wir Ihnen eine Übersicht aller Promi-Big-Brother-Sendetermine zusammengestellt. Außerdem erfahren Sie hier, wer noch dabei ist und wer schon wieder raus ist.

SL

Kommentare