Alles nur gespielt?

Promi Big Brother 2018: Aus und vorbei - Chethrin macht „Schluss“ mit Daniel

+
Tag 13 im Promi-Big-Brother-Haus - Katja und Chethrin lästern: Ob Cora auf Daniel steht? Egal, denn Chethrin hat sowieso keinen Bock mehr auf den Bachelor.

Zuerst war Chethrin für Daniel Feuer und Flamme - aber das war einmal. Jetzt hat sie keine Lust mehr auf ihn. Wie konnte es dazu kommen?

Update 29. August 2018

Tag 13 im Promi-Big-Brother-Haus - Katja und Chethrin lästern: Ob Cora auf Daniel steht? Egal, denn Chethrin hat sowieso keinen Bock mehr auf den Bachelor: "Das ist ja deren Sache, da mische ich mich nicht ein, ich habe ja keine Besitzansprüche an Daniel. Wenn das Daniels Geschmack ist. Ich finde Daniel von der Hülle her attraktiv, aber beziehungstechnisch: Ich weiß nicht. Flirten ist okay, aber was Festes eher nicht so. Er macht so Sachen, die gehen gar nicht bei einem Mann, das sind Kleinigkeiten auf die ich achte, zum Beispiel machen wir uns Tee und dann bringt er lieber dem Johannes einen und fragt mich nicht, ob ich einen möchte. Die Tür Aufhalten ist auch nicht drin. Oder 'Guten Morgen' sagen oder 'Gute Nacht'. Das hat ja nichts mit Flirten zu tun. Wirklich ganz banale Dinge, die selbstverständlich sind, die ich aber nicht an ihm entdeckt habe. Seitdem betrachte ich die Situation ein bisschen anders und ich glaube, das merkt er auch." Chethrin resümiert: "Schade eigentlich."

Promi Big Brother 2018: So fies lästern Chethrin und Daniel über seine Ex Kristina

Update 28. August 2018

Egal, ob sich Chethrin und Daniel kennen oder nicht, feststeht: Chethrin steht definitiv auf Daniel. Und Daniel schien auch angetan von Cethrin, ging dann aber doch wieder etwas auf Distanz. Das ist etwas, das Chethrin nicht unbedingt gut hinbekommt. Stattdessen scheint ihre neue Masche nun zu sein, Daniels Ex Kristina im schlechten Licht darzustellen. Als Daniel über sein Bachelor-Dasein spricht, meint Cora nur: „Ich weiß gar nicht, welche der ausgewählt hat.“ Cehthrin findet daraufhin sofort ihren Einsatz: „Die mit den schiefsten Zähnen.“ Autsch. Das klingt mal äußerst entzückend. Bei Cora klingelt da nichts. Doch Daniel rühmt sich mit seiner Antwort auch nicht gerade als Gentleman.“Ja, die hat ja jetzt auch Plastik-Beißer“, so der Ex-Bachelor.  Chethrin kann trotzdem noch nicht aufhören und erwidert, dass Kristina trotzdem schiefe Zähne hatte. „Ne, die hat einfach so kleine, abgewetzte Dinger“, versucht Daniel entgegenzuhalten. Naja gut, entgegenhalten ist wohl zu viel gesagt... 

Im Sprechzimmer geht Chethrin dann richtig ab: „Die Exfreundin von Daniel hat ja quasi probiert, meinen Ruf zu zerstören. Also ich bin zu hundert Prozent gar nicht gut auf diese Frau zu sprechen.“ Aber Chethrin kann es nicht lassen. Sie lästert einfach weiter. Sie sei die ganze Zeit in den Himmel gelobt worden „die arme, heilige, weinende Nutte.“ Ganz schön krasse Worte. Auch Beleidigungen wie „Freak“ und „dumme Sau“ fallen „Ich bin wirklich reif geworden, aber wenn es um die Exfreundin von Daniel geht, werde ich echt zickig. Nur ein bisschen zickig, das klingt doch nach etwas mehr. Vor allem laut den Gerüchten war ja quasi Kristina die Betrogene. Nach Chethrins Worten zu schließen, klingt es jedoch genau anders herum. 

Und Daniel. Der grinst über Chethrins Ausführungen über Kristina nur einfach vor sich hin und sagt im Sprechzimmer, er würde total verstehen, dass Chethrin kein gutes Wort für Kristina übrig hätte. 

Kristina in der „Promi Big Brother - die Late Night Show“

Jochen und Melissa sprachen in der Late Night Show mit Kristina und wollten wissen, was sie zu den heftigen Worten von Chethrin sagt: „ Ich habe was Schönes über mich gehört. Mich trifft das gar nicht. Null. Über was soll ich mich ärgern? Ich werde nichts über sie sagen. Was sie über mich sagt, ist ihr überlassen. Wenn sie denkt, sich auf ein solches Niveau zu begeben, dann ist das ihre Sache“. Kristina versucht also, gelassen zu reagieren. Was sie jedoch mehr getroffen hat, war Daniels Reaktion oder eher gesagt fehlende Reaktion. “Ich habe nicht erwartet, dass er so reagiert“, sagt die Kasachin bestürzt. Ob dieser Streit wohl nach dem Haus via Instagram weitergeht? Das wird sich zeigen

Nicole, die nach ihrem Auszug aus dem Container in der Late Night Show von Promi Big Brother ist, behauptete übrigens, da sei gar nichts zwischen Chethirn und Daniel abgesprochen gewesen sei. Zumindest hätte sie es nicht so empfunden. 

Freunde packen über Chethrin und Daniel aus - und lassen alles in anderem Licht dastehen

München - Dass es zwischen Chethrin Schulze (26) und Daniel Völz (33) knistert, merken die Zuschauer von Promi Big Brother schon lange. Die beiden turteln, werfen sich tiefe Blicke zu und lassen es im Pool krachen. Chetrin schwärmt vor laufender Kamera: „Daniel ist mein Traummann, hätte ich doch beim Bachelor mitgemacht und nicht bei Love Island.“ Daniel, der als Schwerenöter-Bachelor bekannt wurde, genießt sichtlich Chetrins Aufmerksamkeit. Doch schon lange gehen Gerüchte um, dass sich die Blondine und der Junggeselle bereits vor dem Einzug ins Big-Brother-Haus kennen. Angeblich sei Chetrin sogar schuld an der Trennung von Daniel und seiner Bachelor-Auserwählten Kristina Yantsen (25) gewesen.

Was ist dran an den Gerüchten?

Kandidat Johannes Haller (30) klärte kürzlich auf, was ihn und Daniel miteinander verbindet. Nämlich seine „Bachelor in Paradise“-Freundin Yeliz Koc (24), die noch im Frühling 2018 im Rennen um den Bachelor dabei war. Damals gab es einen Kuss und eine heftige Ohrfeige für Daniel von der temperamentvollen Yeliz.

Johannes und Daniel teilen wohl den gleichen Frauengeschmack, denn auch Chetrin verbindet die Männer gewissermaßen. Haller erklärte Silvia Wollny (53) die Hintergründe: „Wir hatten da mal was miteinander im Winter. Daraus ist dann so ein Freundschaft-Plus-Ding entstanden.“ Er führte augenzwinkernd aus: „Wir haben uns gedatet und Netflix-and-chill gemacht, wie man heute so schön sagt“, bevor er auf Daniel zu sprechen kam. 

Der habe nämlich, als er mit Bachelor-Gewinnerin Kristina zusammen war, einen Anruf von Chetrin bekommen, woraufhin Kristina mit ihm Schluss gemacht haben soll. Silvia hakte genauer beim Bachelor nach, der die Unschuld vom Lande spielte: „Irgend eine Klatsch-Zeitschrift hat mal Gerüchte erfunden, dass ich ne Affäre mit Chetrin hatte, als ich noch mit Kristina zusammen war.“ Die Gerüchte waren wohl zuviel für seine damalige Freundin.

Das erste Aufeinandertreffen von Daniel und Chetrin

Beim allerersten Aufeinandertreffen reagierten (spielten?) Daniel und Chetrin verblüfft und lachten: „Lernen wir uns endlich mal in echt kennen.“ Später fanden sie jedoch im Gespräch heraus, schon lange im selben Fitnessstudio zu sein. Dort sei die Blondine Schwerenöter Daniel natürlich sofort ins Auge gestochen. Johannes Haller jedenfalls war sich von Anfang an sicher: „Ich nehm den beiden das nicht ab, dass die sich wirklich hier zum allerersten Mal kennenlernen.“

Laut den Informationen von Promiflash ist seine Annahme goldrichtig. Freunde des Promi-Big-Brothers-Turtelpaares verrieten der Zeitschrift: Die angeblich frische Romanze wurde vorher genau durchgeplant! "Als sie erfahren haben, dass sie beide bei 'Promi Big Brother' teilnehmen, haben sie entschieden, dass es besser wäre, wenn sie so tun würden, als würden sie sich erst im Container kennenlernen", heißt es aus dem engsten Freundeskreis.

Nicht alles ist Fake zwischen Daniel und Chetrin

An der Echtheit der Gefühle seitens Chetrin gebe es jedoch wohl keinen Zweifel: "Sie hat erzählt, dass sie ein Kribbeln im Bauch hat, wenn sie Daniel sieht und dass sie sich alles mit ihm vorstellen kann, weil er ihr als Mann sehr gefällt", verriet eine enge Freundin der Blondine gegenüber der Zeitschrift. Also ist die Turtelei scheinbar nicht gänzlich Fake, sondern nur das Kennenlernen vorgespielt. 

Wie das wohl die Zuschauer finden?

Am wenigsten rief das Publikum zuletzt für Pascal Behrenbruch (33) an, der deshalb das Haus verlassen musste.

Kommentare