Kommissare in Niedersachsen

NDR-Tatort: Maria Furtwängler dreht wieder in Göttingen

+
Maria Furtwängler dreht wieder in Göttingen: Sie ist Schauspielerin, die im Tatort eine Kommissarin spielt.

Schauspielerin Maria Furtwängler muss demnächst wieder in der niedersächsischen Universitätsstadt Göttingen arbeiten. Als Tatort-Kommissarin Charlotte Lindholm wird sie dann erneut ermitteln.

Diese Information bestätigte der Norddeutsche Rundfunk (NDR). Sprecherin Iris Benz äußerte sich auf Anfrage der HNA*.Bereits im Sommer 2018 stand Maria Furtwängler für den Tatort mit dem Titel „Das verschwundene Kind“ in Göttingen vor der Kamera.

In der Folge, die im Jahr 2019 gedreht werden soll, hat Charlotte Lindholm erneut die Kommissarin Anais Schmitz an ihrer Seite. Das Frauen-Duo geht dann auf die zweite gemeinsame Verbrecherjagd. Gespielt wird die Figur der Anais Schmitz von Florence Kasumba. Die schwarze Schauspielerin wurde 1976 im afrikanischen Land Uganda geboren. Aufgewachsen ist sie in Essen (Nordrhein-Westfalen), ein Studium schloss sie in den Niederlanden ab.

 

Ob Maria Furtwängler wegen der Dreharbeiten vielleicht nach Göttingen zieht, erfahren Sie auf HNA.de*.

 

Von Andreas Arens

 

HNA* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare