Beim Team-Special geht's um viel Geld

"Genial daneben! Das Quiz": Warum diese Männer sich nicht beworben haben und nun um 5.000 Euro zocken

+
Sie haben es als Team "Schlager" in die Sendung "Genial daneben! Das Quiz" geschafft (von links): Peter Pfisterer, Dieter Gläßer und Bernd Vollmer.

Am Donnerstag geben bei "Genial daneben! Das Quiz" auf Sat.1 drei Männer aus der Region Heilbronn alles, um ins Finale zu kommen.

Heilbronn - Wie echo24.de* berichtet, wird es am Donnerstagabend bei "Genial daneben! Das Quiz" für drei Männer richtig spannend! Nach mehreren Castings, stundenlanger Recherche im Internet und immer wieder neu formulierten Fragen ist klar: Bernd Vollmer, Peter Pfisterer und Dieter Gläßer haben es als Team "Schlager" in die Sendung "Genial daneben! Das Quiz" geschafft und spielen in der beliebten Rate-Show auf Sat.1 im Teamspecial mit Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen, Wigald Boning, Markus Krebs und Joyce Ilg um 5.000 Euro. Das Besondere: Die Männer hatten sich ursprünglich überhaupt nicht beworben!

Doch wie gerät man in eine Quiz-Sendung, ohne sich dafür zu bewerben? Die Lösung liegt in Vollmers Leidenschaft: traditioneller deutscher Schlager. Bereits seit mehreren Jahren ist er als Schlager-Duo "Matthias und Bernd" mit Matthias Pabst aktiv und hatte auch schon Auftritte im Fernsehen - unter anderem als Morning Star im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Vollmer ist also kein Unbekannter für den TV-Sender! "Total unerwartet kam letztes Jahr eine Mail, ob Matthias und ich uns nicht vorstellen könnten, in der Show als Team mitzuspielen", erzählt Vollmer.

"Genial daneben! Das Quiz": Bernd Vollmer, Peter Pfisterer und Dieter Gläßer spielen im Team-Special um 5.000 Euro

Bernd Vollmer (links), Peter Pfisterer und Dieter Gläßer haben während der Show richtig viel Spaß.

Nach einigen Überlegungen stand fest: Ja, sie wagen es und wollen beim Teamspecial von "Genial daneben" Das Quiz!" dabei sein! Vollmer: " Es hörte sich einfach an, als ob das Format zu uns passt." Insgesamt vier Mitglieder (drei Spieler und ein Ersatz) mussten für die Show angemeldet werden. Schnell war klar, dass Peter Pfisterer und Dieter Gläßer ebenfalls dabei sein sollten. Vollmer: "Wir sind Kollegen, kennen uns von der Arbeit und verstehen uns super. Da lag es nahe, die beiden zu fragen."

Eine besondere Herausforderung waren die Fragen, die das Team für die Quiz-Show vorbereiten musste. Denn: Alle Fragen mussten im Vorfeld zur Abnahme an den Sender geschickt werden, dort eine Prüfung durchlaufen. Gläßer: "Die Fragen mussten richtig gut ausgewählt werden, damit sie nicht abgelehnt werden. Da sitzt man dann stundenlag am Computer und googelt." Dass sich der ganze Aufwand jedoch mehr als gelohnt hat, darin sind sich Vollmer und Gläßer einig: "Wir haben uns während den Dreharbeiten richtig gut amüsiert und den Ausflug zu den Studios nach Köln in vollen Zügen genossen."

Ob die Fragen des Teams "Schlager" schwierig genug waren und die Männer im Teamspecial bei "Genial daneben! Das Quiz" 5.000 Euro gewinnen, können Sie heute Abend ab 19 Uhr auf Sat.1 verfolgen.

"Genial daneben! Das Quiz": Wie funktioniert das Teamspecial auf Sat.1? 

Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen, Wigald Boning, Markus Krebs und Joyce Ilg bilden bei der Quiz-Show das Promi-Panel, das die teilnehmenden Teams mit ihren Fragen überwinden müssen, um 5.000 Euro gewinnen zu können.

○ Pro Sendung spielen zwei Teams in sechs Hauptrunden gegen das prominente Panel, dem die Teilnehmer abwechselnd ihre Fragen stellen.
○ Kann das Panel im Multiple-Choice-Verfahren die Frage richtig beantworten, scheidet der Fragesteller aus. Beantwortet das Panel die Frage falsch, erhält der Fragesteller 500 Euro und nimmt in der Final-Lounge Platz.
○ Nach diesem Prinzip werden insgesamt sechs Runden gespielt (da zwei Teams mit je drei Fragestellern).
○ Im Finale wird so lange gespielt, bis nur noch ein Kandidat eines Teams oder keiner richtig tippt. Dabei liest ein Promi jeweils eine Behauptung, die die Teilnehmer dann mit "ja" oder "nein" beantworten müssen.
○ Der Kandidat, der am Ende mit einem richtigen Tipp übrig bleibt, gewinnt 5.000 Euro für sein Team.

*echo24.de  ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare