Bilder

Fastnacht in Franken: Die Kostüme der Polit-Promis

Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
1 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
2 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
3 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
4 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
5 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
6 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
7 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.
8 von 33
Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.

Hier sehen Sie die Kostüme der Polit-Prominenz bei der „Fastnacht in Franken“ 2018 in Veitshöchheim.

Sie spielen zwar nicht in Bayern, sondern im gut 500 Kilometer entfernten Berlin - und doch haben die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung die Fernsehprunksitzung „Fastnacht in Franken“ in diesem Jahr mitbestimmt. Normalerweise erscheint fast das gesamte bayerische Kabinett verkleidet in Veitshöchheim. Diesmal hatte es aber vor der Live-Übertragung reihenweise Absagen gehagelt.

So fehlte nicht nur Ministerpräsident Horst Seehofer. Auch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Staatssekretärin Dorothee Bär und Innenminister Joachim Herrmann (alle CSU) konnten nicht kommen.

Bayerns Finanzminister und designierter Ministerpräsident Markus Söder dagegen ließ es sich nicht nehmen und schlüpfte wie immer in ein aufwendiges Kostüm. Der CSU-Politiker verkleidete sich als Prinzregent Luitpold von Bayern. Der hatte von 1886 von 1912 in Bayern regiert - am längsten in der über 100-jährigen Geschichte des Königreichs Bayern.

„Er ist auch in Franken geboren und hat in München regiert. Und er war einer, der sich sehr um die Menschen gekümmert hat“, begründete Söder am Freitag vor der Sendung die Wahl seines Kostüms.

„Prinz Luitpold? Das war doch der Nachfolger von einem Wahnsinnigen. Was soll das denn bedeuten?“, fragte Wortakrobat Oliver Tissot dann auch bedeutungsschwer. Als sein Vorgänger, den Märchenkönig Ludwig II., hatte sich der Grünen-Fraktionsvorsitzende Ludwig Hartmann verkleidet. Sein Kollege von der SPD, Markus Rinderspacher, kam dagegen als Kurt Eisner, der vor 100 Jahren den Freistaat Bayern ausgerufen und damit die Monarchie überflüssig gemacht hatte.

Fastnachts-Urgestein und Ex-Ministerpräsident Günther Beckstein verzichtete dagegen auf eine politische Botschaft. Er und seine Frau kamen als Hippies.

Die Prunksitzung des Fränkischen Fastnacht-Verbandes wird seit 1987 live vom Bayerischen Rundfunk übertragen und holt seit Jahren Rekordquoten - beinahe jeder zweite bayerische Fernsehzuschauer schaut die Sendung.

Kommentare