Instagram-Post

Dunja Hayali im Bikini: So hat man die ZDF-Moderatorin noch nie gesehen 

+
Dunja Hayali auf dem Bundespresseball

Nur selten gibt ZDF-Moderatorin Dunja Hayali Einblicke in ihr Privatleben. Jetzt hat sie auf Instagram ein Bikini-Foto gepostet.  

Dunja Hayali im Bikini - so hat man die ZDF-Moderatorin noch nie gesehen

Update vom 14. Januar 2019: Für ihr Interview mit der Sportlerin Kristina Vogel wurde ZDF-“Sportstudio“-Moderatorin Dunja Hayali im vergangenen Jahr scharf kritisiert. Und auch privat war 2018 für die 44-Jährige kein einfaches Jahr. Nun blickt Hayali aber nach vorne. Das zeigt sie ihren Fans auch mit einem Instagram-Post.

Unglublich: Moderatorin sorgt bei TV-Auftritt für Lacher - der Grund ist obszön - Sehen Sie‘s auch?

Dunja Hayalis Wort für 2019 lautet: Gelassenheit

Sie habe für 2019 keine guten Vorsätze, sondern nur ein Wort: Gelassenheit. „Ein Wort im Sinne eines Vorhabens, einer Herausforderung, einer Hinterfragung, etwas, was man immer schon mal für sich erreichen wollte“, schrieb Hayali in ihrem Posting. Außerdem fragte sie ihre Fans, was deren Wort für 2019 sei. Dazu präsentierte sich die Moderatorin ungewöhnlich freizügig. Denn das Foto, das sie auf Instagram veröffentlichte, zeigt die 44-Jährige in einem Bikini im Meer stehend.

Lesen Sie auch bei Merkur.de*: Moderatorin Dunja Hayali: „Das sind einfach Idioten“

Zwar befindet sich Hayali im hüfthohen Wasser und kehrt dem Betrachter den Rücken zu - aber ein schöner Rücken kann ja bekanntlich auch entzücken. Bei ihren Fans kam das Bild jedenfalls gut an.

Auch zum Fall Magnitz meldete sich Hayali kürzlich bei Twitter zu Wort

„Finde bis heute keine Worte“: Dunja Hayali über die schlimmste Zeit des Jahres

Update vom 28. Dezember 2018: Das nahende Jahresende ist für viele Menschen ein Zeitpunkt, um Bilanz zu ziehen, auch für Dunja Hayali. Die Moderatorin des ZDF-Sportstudios teilt ihre Gedanken auf Facebook mit ihren Fans. „Ich schaue zurück auf viele bemerkenswerte Begegnungen und Gespräche mit ganz unterschiedlichen Menschen, hier und auch im echten Leben. Nachhall findet bis heute mein Treffen mit dem Dalai Lama, aber auch das vertrauensvolle und intensive Gespräch mit Kristina Vogel wird lange in mir nachwirken“, schreibt sie. Und weiter: „Das Jahr hatte aber leider auch Schattenseiten. Ohne in die Tiefe gehen zu wollen: Beruflich wie privat gab es einige schmerzhafte Erfahrungen und Verluste. Dafür, dass Emma nicht mehr an meiner Seite ist, finde ich bis heute keine Worte. Sie hinterlässt eine Lücke, die niemals und von niemandem geschlossen werden kann...“ Emma ist eine Golden-Retriever-Dame, die im September mit 14 Jahren an einer Krebserkrankung starb.

Entspannung nach diesem aufregenden Jahr sucht die Moderatorin derzeit in Sri Lanka.

Dunja Hayali verteidigt ihre Fragen an Kristina Vogel

Update vom 17. Dezember 2018, 15.21 Uhr: Dunja Hayalis (44) Interview mit der querschnittsgelähmten Kristina Vogel im „Aktuellen Sportstudio“ sorgte am Samstagabend für viel Kritik bei den Zuschauern. Der Grund: Die Moderatorin hatte die 28-jährige Sportlerin auch zu heiklen Themen, unter anderem nach möglichen Selbstmordgedanken, befragt. Einige Zuschauer empörten sich daraufhin über einen „Tiefpunkt des Sportstudios“ und kritisierten das „unsägliche Interview“.

Das lässt Dunja Hayali nicht auf sich sitzen. Am Sonntagabend wunderte sich die Moderatorin auf Twitter über die Reaktionen mancher Zuschauer und betonte, dass die Fragen vorher abgesprochen gewesen seien. Sie habe in den vergangenen zehn Jahren mit etlichen Menschen mit Behinderung geredet, außerdem solle man ihrer Meinung nach mit Tabus brechen, so Hayali.

Auch einen Tweet von Kristina Vogel selbst teilte Hayali mit dem Kommentar: „Damit ist alles gesagt.“ Vogel selbst hatte die Fragen offenbar keineswegs als unpassend oder unangenehm empfunden. Sie bedankte sich am Sonntagabend via Twitter bei der Moderatorin für das „angenehme, aber auch sehr ehrliche Interview“.

Und auch andere Zuschauer verteidigten die Fragen der Moderatorin und lobten das Gespräch als „sehr mutig“ und „offen“. 

ZDF-Sportstudio: Dunja Hayali stellt außergewöhnliche Frage - Manche Zuschauer sind geradezu entsetzt

Update vom 16. Dezember: Im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF hatte Moderatorin Dunja Hayali am Samstag die querschnittsgelähmte Kristina Vogel zu Gast. Hayali befragte die zweifache Bahn-Olympiasiegerin auch zu möglichen Selbstmordgedanken. Die 28-Jährige antwortete: „Daran darf man nicht denken“. Im Netz zeigten sich viele Zuschauer entsetzt. 

Video: Sexualtherapie für Menschen mit Behinderung 

Dunja Hayali: ZDF-Moderatorin reagiert auf Hass-Kommentare im Netz

Update vom 25. November: Dunja Hayali polarisiert und zieht immer wieder Hass im Netz auf sich. Gerade jetzt wieder wurde die TV-Journalistin auf Twitter wieder übel beschimpft.

Ihre Fans sind außer sich. „Das wäre mir an Ihrer Stelle doch glatt eine kleine Strafanzeige wert...”, kommentiert einer. „Oh weh, ich finde es schrecklich, was Sie sich alles durchlesen müssen ...“, schreibt ein anderer. „... auch wenn ich Ihre politische Meinung nicht teile, finde ich solche Beleidigungen völlig unmöglich“, bemerkt ein weiterer.

Dunja Hayali dagegen reagiert überraschend entspannt: „Aber Leute, habt ihr eigentlich keine anderen Probleme? Geht raus, seid nett. Packt mit an. Helft. Tut was Gutes. Dazu braucht es allerdings mehr als 280 Zeichen.“

Bundespräsident Steinmeier überreicht Dunja Hayali das Bundesverdienstkreuz

News vom 22. Mai: Berlin - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der Fernsehjournalistin Dunja Hayali das Bundesverdienstkreuz verliehen. Steinmeier zeichnete am Dienstag im Schloss Bellevue in Berlin zudem mehrere weitere engagierte Bürger aus. Die Demokratie brauche Menschen wie die Ausgezeichneten, erklärte Steinmeier. Anlass für die Verleihung ist der Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai 1949, der sogenannte Verfassungstag.

"Wir brauchen Menschen, die Probleme nicht nur beklagen und darauf warten, dass 'der Staat' oder 'die Politik' sie lösen, sondern die selbst aktiv werden - ganz gleich, ob es um das Leben im eigenen Dorf geht oder um die Zukunft Europas", sagte Steinmeier. Es wurden laut Bundespräsidialamt Bürger im Alter zwischen 20 und 90 Jahren geehrt, die sich "in herausragender Weise für Freiheit und Demokratie und gegen Rechtextremismus und Gewalt" engagieren.

Zu den Geehrten gehört unter anderem Hayali, die sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit einsetzt. "Wir brauchen Journalistinnen und Journalisten mit Handwerkszeug und Ethos", zeigte sich Steinmeier überzeugt.

Video: Dunja Hayali im Talk bei Late Night Berlin

Bundesverdienstkreuz auch für Bürgerinitiative und Baumpflanzkampagne 

Das Bundesverdienstkreuz erhielt auch die Schriftstellerin Juli Zeh, die sich immer wieder in politische Debatten einmischt. Ausgezeichnet wurde zudem der 20-jährige Felix Finkbeiner aus Bayern, der als Schüler eine weltweite Baumpflanzkampagne zum Kampf gegen den Klimawandel initiierte. Ebenfalls geehrt wurden Sabine und Daniel Röder aus Frankfurt am Main. Sie gründeten die Bürgerinitiative "Pulse of Europe".

Lesen Sie auch: „Kein Recht auf Hass“: Dunya Hayali verteidigt Deutschlands umstrittenstes Gesetz

Ebenfalls interessant: Asylstreit in Livesendung von Hayali: Ramsauer „beleidigt“ Zuschauer

Update vom 5. Oktober 2018: DHL-Paket an Bundespräsident Steinmeier kommt nicht an - und der Grund ist kaum zu fassen

Selbst Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat so seine Probleme mit DHL: Ein an ihn adressiertes Paket ins Bundespräsidialamt kam nicht an. Der Grund bringt viele zum Lachen.

AFP

Lesen Sie auch: 

„Nicht so geil“ - Vox-Moderatorin Panagiota Petridou mit fiesem Seitenhieb gegen ihren Ex

Trotz Polizeischutz: Gewaltsamer Einbruch im Haus von Vizekanzler Olaf Scholz

Moderatorin sorgt bei TV-Auftritt für Lacher - der Grund ist obszön - Sehen Sie‘s auch?

Lesen Sie auch auf tz.de*: Moderatorin Dunja Hayali: „Das sind einfach Idioten“

Flixbus-Chef mit peinlicher Aktion im TV - Das hätte andere den Job gekostet

*tz.de und Merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Kommentare