Auch eine Deutsche infiziert 

Coronavirus im Urlaub: GNTM-Kandidatin in Quarantäne - Model äußert sich erstmals 

GNTM-Kandidaten Mareike Lerch sitzt auf den Malediven fest.
+
GNTM-Kandidaten Mareike Lerch sitzt auf den Malediven fest.

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus. Nun muss eine GNTM-Kandidatin in Quarantäne. Die verbringt sie im Bikini und verzückt ihre Fans einfach trotzdem.

  • Mareike Lerch ist aktuell bei „Germany‘s next Topmodel“* zu sehen. 
  • Im echten Leben sitzt sie gerade wegen des Coronavirus in Quarantäne. 
  • Sie wird sich darüber allerdings nicht allzu sehr ärgern.

Update vom 26. März: Mittlerweile ist Mareike auch wieder in Berlin zurück - heißt die für viele Mareike-Fans traumhafte Quarantäne ist beendet. In Berlin steht für die Sängerin nun der Umzug in die Wohnung ihres Verlobten an. Da dieser aber nur die Straße runter wohnt hält sich der Umzug immerhin in Grenzen. In Berlin wohnt bei Mareike zurzeit Mitkandidatin Nadine - doch ein Foto der beiden während der Coronakrise sorgte für Ärger.

GNTM-Mareike in Quarantäne auf den Malediven

Malediven - Das Auswärtige Amt warnt vor den Malediven. Das Coronavirus* greift vor allem auf den Urlaubsinseln Kuredu und Sandies Bathala Island um sich. Wegen einiger Infektionsfälle dürfen sie weder betreten noch verlassen werden. 

Mindestens Hundert deutsche Urlauber sitzen zurzeit wegen der Covid-19-Epidemie in Luxushotels auf den Malediven fest.

Coronavirus: GNTM-Kandidatin unter Quarantäne - sie sitzt auf den Malediven fest

Auf Kuredu Island sitzt deshalb nun auch GNTM-Kandidatin Mareike Lerch* fest. „Wie einige schon mitbekommen haben sind wir hier nun mit allen Gästen unter Quarantäne und dürfen die Insel bis auf weiteres nicht mehr verlassen“, meldet sie sich bei Instagram

Mareike Lerch: Coronavirus-Quarantäne auf Urlaubsinsel - Fans beneiden sie sogar

Offensichtlich geht es der tätowierten Blondine aber alles andere als schlecht und außerdem gibt es deutlich schlimmere Orte für eine Quarantäne, befinden auch ihre Fans. „Wo kann man sich für diese Art von Quarantäne anmelden?“, fragt eine Userin sogar. „Nächstes Mal möchte ich mit“, bittet eine andere. 

Sorgen muss man sich um das Model also wohl kaum machen. Sie unterbindet das auch direkt in ihrem Post und stellt klar, dass es ihr gut geht. „Passt auf euch auf“, lässt sie aber trotz ihrer Luxus-Quarantäne etwas Beunruhigung durchblicken. Bekanntere Model-Kolleginnen fallen durch peniblere Vorgehensweisen auf.

Die Hotels der beiden Inseln hielten die Gäste an, sich in ihren Hütten oder möglichst fern von anderen Gästen aufzuhalten. Gesundheitsteam machten zurzeit Tests auf das Virus Sars-CoV-2. Auf der Internetseite des Kuredu Island Resort, wo zurzeit rund 700 Mitarbeiter und Gäste - darunter auch das Nachwuchsmodel - lebten, stand: „Das Resort ist mit dem notwendigen Bestand gut ausgestattet und wir sind zuversichtlich, dass alle die benötigte Betreuung erhalten.“

Aus dem Auswärtigen Amt hieß es, dass ein Konsularteam vor Ort eine niedrige dreistellige Zahl von deutschen Betroffenen unterstütze. Inzwischen sei auch eine Deutsche positiv auf das Coronavirus getestet worden, sie befinde sich in Quarantäne. Laut maledivischen Gesundheitsbehörden laufen zurzeit Abklärungen, auch weitere Inseln wegen Verdachtsfällen zeitweise abzuriegeln.

Corona-Verdacht: Quarantäne hat für Mareike Lerch keine Konsequenzen

Für „Germany‘s next Topmodel“ hat der Corona-Verdacht von Mareike aber natürlich keine Konsequenzen. Die Folgen sind schließlich schon abgedreht. Anderenfalls hätte die Blondine wohl auch kaum Zeit für ihre starke Instagram-Präsenz. In der aktuellen GNTM-Folge, zu der es auch einen GNTM-Live-Ticker* gibt, ist Mareike auf alle Fälle noch dabei. 

Hier verdreht sie den Fans nicht nur mit ihren Tattoos reihenweise den Kopf, bekommt übrigens auch unter dem Corona-Foto Komplimente für die Körperkunst.

In der Heidi-Klum*-Show sehen wir Mareike aktuell noch um den Titel kämpfen* und zeigt sich dort als eines der abgeklärtesten Models. Von den anderen Kandidatinnen* hat es ihr hier Julia eindeutig am meisten angetan. Es wurde sogar getuschelt, die beiden hätten eine Affäre. Als Mareike einen ehrlichen Rat bei Ex-Juror Wolfgang Joop suchte hätte sie mit dieser Reaktion nicht gerechnet. Joop fand eiskalte Worte für Mareikes Sorge

*tz.de und merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare