Körperverletzung

Wegen Zigaretten: Mann brutal angegriffen und ausgeraubt

+
Rauchen

Ein Mann ist wegen Zigaretten attackiert und ins Gesicht geschlagen worden. Die Polizei ermittelt.

Wiesbaden -  Ein Mann wird an der Bushaltestelle Platz der deutschen Einheit / Bleichstraße am Sonntagmorgen aus einer Gruppe von vier bis sechs Personen heraus angesprochen. Er wird nach Zigaretten gefragt. Als er eine Zigarette herausgeben will, wird er von einem Mann aus der Gruppe unvermittelt mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Mann reißt ihm dann die Packung Zigaretten aus der Hand. Die Gruppe entfernt sich anschließend in unbekannte Richtung vom Tatort. 

Brutale Attacke mit Flasche:

Trio geht auf 34-Jährigen los

Überfall in Wiesbaden: Polizei sucht mit Täterbeschreibung

Der 35-jährige beschreibt den Täter als 20 Jahre alt, 170cm groß, männlich, bekleidet mit einer roten Sportjacke. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Sachdienliche Hinweise bitte an das 1. Polizeirevier in Wiesbaden (0611 / 345-2140).

Mercedes rast auf der A67 ungebremst in Lkw:

Drei Männer sterben

(red)

Kommentare