Lotto-Erfolg

Wetterauerin gewinnt rund 1,4 Millionen Euro beim Spiel 77

+
Über einen satten Gewinn kann sich eine Frau in der Wetterau freuen.

Eine Frau aus der Wetterau ist um etwa 1,4 Milllionen Euro reicher. Sie hatte beim Spiel 77 die richtige Ziffernfolge. Und sie muss den Gewinn nicht teilen.

Friedberg - Irgendwo in der Wetterau dürfte sich eine Frau in diesen Tagen ganz besonders freuen: Wie Lotto Hessen mitteilt, hat sie als deutschlandweit Einzige bei der Lottoziehung am Mittwoch den Jackpot im Spiel 77 abgeräumt. Die Frau ist nun um genau 1 377 777 Euro reicher und zieht in den Club der hessischen Lottomillionäre ein. Die Wetterauerin hatte auf ihrem für mehrere Wochen gespielten Lottoschein auch die Zusatzlotterie Spiel 77 angekreuzt und mit 2,50 Euro extra den Volltreffer gelandet. Ihre siebenstellige Losnummer 5-8-7-7-6-7-7 für das Spiel 77 hatte kein weiterer Tipper in ganz Deutschland auf dem Spielschein, so dass sie den Jackpot nicht teilen muss.

Zur Gewinn-Einlösung müsse die Kundenkarten-Tipperin nichts tun außer abzuwarten, das Geld werde schon in den nächsten Tagen automatisch auf ihr hinterlegtes Bankkonto überwiesen, heißt es in der Pressemitteilung von Lotto Hessen.

Millionengewinn in der Wetterau: Sechs Wetterauer Lotto-Millionäre

Zuletzt glückte einem Tipper aus dem Rheingau-Taunus-Kreis ein solcher hessischer Volltreffer im Spiel 77. Sein Gewinn am 4. Mai lag bei 1 577 777 Euro. Hingegen hat ein Tipper aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg am 27. April den Millionengewinn im Spiel 77 verpasst. Seine vorgedruckte siebenstellige Losnummer stimmte mit der gezogenen Ziffernfolge überein - für 2,50 Mehreinsatz hätte er einen Gewinn in Höhe von 1 977 777 Euro erzielt - er hatte aber das entsprechende Feld nicht angekreuzt.

Der letzte Millionengewinn im Wetteraukreis liegt schon über ein Jahr zurück: Am 28. März 2018 knackte ein Rentner aus dem Kreis den Lottojackpot und gewann 2,5 Millionen Euro. Insgesamt haben sich seit der Euro-Einführung sechs Wetterauer zu Millionären getippt.

red

Dieser Artikel von wetterauer-zeitung.de* könnte Sie auch interessieren:

Schulbusverkehr in der Wetterau: Unternehmen ist pleite

Der Hickhack um den Busbetrieb in der westlichen Wetterau geht in eine neue Runde. Nachdem sich 2016 eine Firma vorzeitig zurückgezogen hatte, übernahm "Dein Bus". Der Betrieb ist nun pleite.

*wetterauer-zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwers

Kommentare