Umzug in Eiterfeld findet statt

Wegen Sturm: Der Rosenmontags-Umzug in Fulda ist abgesagt

+

Fulda. Schlechte Nachrichten für die Narren: Wegen der stürmischen Wetterlage wurde soeben der Rosenmontags-Umzug in Fulda abgesagt.

Entschieden hat das die Fuldaer Karneval-Gesellschaft. Nach aktuellen Wetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wäre es unverantwortlich den Zug durchführen zu lassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Osthessen.

Nach Angaben der Feuerwehr sind in der Innenstadt bereits mehrere Bäume umgestürzt und Ziegel von den Dächern geweht worden. Auch die Umzüge in Neu-Isenburg und Seligenstadt wurden wegen der hohen Gefährdungslage abgesagt. Alle Zugteilnehmer und Zuschauer werden um Verständnis gebeten.

Auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg hat der Sturm heute schon zu einigen Einsätzen geführt.

Umzug in Eiterfeld mit 900 Teilnehmern findet statt

In Eiterfeld hat man nach Abwägung entschieden der Rosenmontags-Umzug stattfinden zu lassen. Um 14.11 Uhr soll der Zug starten, das sagt Matthias Herber, Präsident des Eiterfeld Carneval Vereins ECV.

Rosenmontags-Umzug in Eiterfeld findet statt: Rechts Präsident des Eiterfeld Carneval Vereins ECV, Matthias Herber.

57 Gruppen mit circa 900 Teilnehmern sind angemeldet. 2016 wurde auch in Eiterfeld wegen einer Sturmankündigung abgesagt.

Kommentare