Zusammenstoß nach Überholmanöver 

Motorrad kollidiert mit Rennradfahrer: Biker stirbt

Höringhausen. Bei einem Verkehrsunfall im Kreis Waldeck-Frankenberg ist am Dienstag ein Kradfahrer ums Leben gekommen. Trotz Reanimation starb er noch an der Unfallstelle.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr ein 55-jähriger Mann aus Twistetal mit seinem Ford-Pkw am Dienstagnachmittag um 15.50 Uhr auf der Landesstraße aus Richtung Nieder-Waroldern kommend in Richtung Höringhausen.

Ein 53-jähriger Motorradfahrer aus einem Korbacher Ortsteil befuhr mit seinem Motorrad der Marke "BMW" hinter dem Auto in gleicher Richtung. In Höhe einer Linkskurve überholte der Kradfahrer das Auto und stieß mit einem entgegenkommenden 34-jährigen Radfahrer aus Willebadessen frontal zusammen. Anschließend prallte der Kradfahrer gegen den zuvor überholten Pkw.

Video Unfall Höringhausen

Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer schwerstverletzt und verstarb trotz Reanimation durch die Rettungskräfte noch an der Unfallstelle.

Der Radfahrer wurde durch den Aufprall ebenfalls schwerstverletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Kasseler Klinik geflogen. Es besteht Lebensgefahr.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Kassel wurden die Fahrzeuge sichergestellt und ein Gutachter mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens beauftragt.

Die Landesstraße war während der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt. Mittlerweile sind diese wieder aufgehoben worden, der Verkehr kann wieder fließen. Die Höhe des Schadens wird auf 10.500 Euro geschätzt.

Auf der Landstraße zwischen Nieder-Waroldern und Höringhausen passierte der Unfall

Rubriklistenbild: © 112-Magazin

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion