Vermisst

Jugendliche verschwunden – Polizei hat gute Nachrichten

Die 15-Jährige aus Lorsch (Kreis Darmstadt-Dieburg) ist wieder da.
+
Die 15-Jährige aus Lorsch (Kreis Darmstadt-Dieburg) ist wieder da.

In Lorsch im Kreis Bergstraße verlässt eine 15-Jährige ihr Wohnhaus und taucht nicht wieder auf. Nun wurde das Mädchen gefunden.

+++ 22.33 Uhr: Nachdem die Polizei eine Jugendliche aus Lorsch im Kreis Bergstraße als vermisst gemeldet hatte, gibt es nun gute Nachrichten. Demnach hat sich die 15-Jährige noch am Mittwochabend (22.09.2021) aus Mannheim bei ihren Eltern gemeldet und wurde dort von ihnen abgeholt.

Erstmeldung vom Mittwoch, 22.09.2021, 15.22 Uhr: Lorsch – Seit Dienstagmorgen (21.09.2021) wird die 15-jährige Julia J. aus Lorsch im Kreis Bergstraße vermisst. Sie wurde zuletzt gegen 7.30 Uhr von einer Familienangehörigen beim Verlassen des Wohnhauses gesehen. Seitdem ist die Jugendliche verschwunden.

Das Kommissariat 41 bei der Polizei in Heppenheim bittet nun Zeugen, die den aktuellen Aufenthaltsort der 15-Jährigen kennen oder andere Hinweise geben können, sich zu melden. Die Ermittler sind unter der Rufnummer (06252) 706-0 zu erreichen. Zeugen können sich aber auch bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Vermisstes Mädchen aus Lorsch (Kreis Bergstraße): Polizei hat ein Hinweistelefon geschaltet

  • Julia J. ist 1,73 Meter groß.
  • Sie hat eine normale Statur.
  • Die Vermisste trägt schulterlange blonde Haare.
  • Vermutlich hat die Vermisste zu Fuß das Haus verlassen und trug zu diesem Zeitpunkt eine graue Sweatjacke, blaue Jeans und schwarze Sneaker des Herstellers „Nike“ mit weißem Emblem.
  • Möglicherweise hat sie einen grau-schwarzen Rucksack bei sich.

Weiterhin vermisst wird indes ein Mann, der aus einer Klinik in Offenbach verschwand. (Julian Dorn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion