Zwischen Melsungen und Guxhagen

Unfall auf A7: Auto blieb auf Leitplanke hängen - Fahrer schwer verletzt

+
Unfall auf A7: Auto blieb auf Leitplanke hängen - Fahrer schwer verletzt

Unfall auf der A7 zwischen Melsungen und Guxhagen: Dort kam am Freitag gegen 20 Uhr ein Fahrer mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Er wurde schwer verletzt.

Der Mann war aus Richtung Süden gekommen und zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen unterwegs. Er verlor in Höhe der Einfahrt zum Parkplatz Quillerblick die Kontrolle über seinen Wagen und kam ins Schleudern. Das Fahrzeug fuhr nach rechts über die Begrenzung zwischen Parkplatz und Fahrbahn, fuhr auf einen Erdwall und überschlug sich anschließend. Das Auto blieb dann auf der Leitplanke zwischen Parkplatz und Standspur hängen.

Vorbeikommende Fahrer leisteten dem schwer verletzten Fahrer Erste Hilfe, alarmierten den Rettungsdienst und sicherten die Unfallstelle. Der Fahrer, bei dem laut Polizei der Verdacht auf Alkoholgenuss besteht, wurde vom Notarzt aus Melsungen an der Unfallstelle versorgt. Anschließend wurde er im Rettungswagen in eine Kasseler Klinik gebracht. Der Fahrer hatte zum Unfallzeitpunkt allein in seinem Wagen gesessen.

Unfall auf A7: Auto blieb auf Leitplanke hängen - Fahrer schwer verletzt

Die Polizei schätzt den Schaden an dem total beschädigten Pkw und der Leitplanke auf insgesamt 6000 Euro. Da sich der Unfall im Bereich des Parkplatzes ereignete, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn. Der Wagen wurde von einem Bergungsunternehmen von der Unfallstelle beseitigt.

Unfall auf A7: Auto blieb auf Leitplanke hängen - Fahrer schwer verletzt

Erst am Mittwoch hatte es auf der Strecke in der Gemarkung Knüllwald einen schweren Unfall gegeben: Ein 31-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld war im Stauende in einen Lastwagen gefahren und wurde dabei tödlich verletzt.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion