1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Trotz Wartezeiten geordneter Betrieb am Flughafen Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Flughafen
Ein Flugzeug landet hinter Signallichtern auf einem Flughafen. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Passagiere haben sich am Frankfurter Flughafen auch an diesem Wochenende teilweise in Geduld üben müssen. Größere Probleme habe es aber nicht gegeben.

Frankfurt/Main - Erneut haben Reisende teils länger als sonst auf ihre Abfertigung am Frankfurter Flughafen gewartet. Der Betrieb verlief am ersten Wochenende, an dem alle Bundesländer Sommerferien hatten, dennoch ohne größere Probleme, wie ein Sprecher des Betreibers Fraport am Sonntag berichtete. Im Vergleich zum normalen Ablauf zu Ferienzeiten gebe es bei den Wartezeiten keine besonderen Ausreißer, hatte Deutschlands größter Airport bereits am Samstag mitgeteilt.

Für das Wochenende hatte der Flughafen jeweils 170.000 bis 180.000 Fluggäste pro Tag erwartet. Zu den bereits bekannten Flugstreichungen gab es den Angaben zufolge keine zusätzlichen Annullierungen. Der Flughafen wies jedoch darauf hin, dass es teilweise zu längeren Wartezeiten kam, da Reisende bereits drei oder vier Stunden statt der empfohlenen zweieinhalb vor Abflug am Flughafen ankamen und dadurch nicht zügig abgefertigt werden konnten.

Seit Wochen gibt es am Frankfurter Flughafen Probleme bei der Gepäckabfertigung, weil Personal fehlt. Auch wegen großen Andrangs hatten Fluggesellschaften deshalb Flüge gestrichen, so dass nicht so viele Maschinen wie sonst gleichzeitig abgefertigt werden mussten. Mitten in der Ferienzeit hatte dann vergangenen Mittwoch noch die Gewerkschaft Verdi mit einem Warnstreik des Bodenpersonals die Lufthansa für einen Tag lahmgelegt. dpa

Auch interessant

Kommentare