Polizei kontrollierte 22 Fahrzeuge im Schwalm-Eder-Kreis 

Schulbusfahrer in Homberg saß alkoholisiert am Steuer

Schwalm-Eder. Mit 0,7 Promille Alkohol im Blut hat sich ein Schulbusfahrer in Homberg ans Steuer gesetzt. Das teilt die Polizei mit.

Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes und des Kontrolltrupps Nordhessen hatten am Dienstag Schulbusse in Melsungen, Fritzlar und Homberg kontrolliert. Dabei fiel um 7.15 Uhr in Homberg ein Busfahrer auf, dessen Atemluft deutlich nach Alkohol roch. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,7 Promille.

Für Schulbusfahrer gilt die 0,0 Promille-Regelung, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Der Mann muss deshalb mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Insgesamt wurden 22 Schulbusse kontrolliert, 14 Fahrzeuge wiesen geringfügige Mängel auf – betroffen waren davon unter anderem Beleuchtung, Reifen, Ausrüstung und mitgeführte Dokumente. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Hessen