Verdächtiger gefasst

Schüsse in Sontra: 24-Jähriger schwer verletzt

Sontra. Ein 44 Jahre alter Mann aus Göttingen soll am Sonntag um 17.30 Uhr einen 24-jährigen Sontraer in dessen Heimatstadt mit mehreren Schüssen aus einer Waffe schwer verletzt haben

. Unter anderem wurde das Opfer, dessen Zustand weiter kritisch ist, am Bauch getroffen. Der Täter sei gefasst, teilte die Polizei gestern Vormittag mit.

Zum Tatzeitpunkt kam es an der Schloßstraße zu einem Streit zwischen den beiden Beteiligten – Zeugenaussagen zufolge auf dem Parkplatz mit den Glascontainern neben der Firma Geilfus. Auslöser dafür war laut gemeinsamer Pressemitteilung von Polizeidirektion Werra-Meißner und Staatsanwaltschaft Kassel ein familiärer Zwist.

Der 44-Jährige soll dann plötzlich eine Schusswaffe gezogen und mehrere Schüsse auf sein Gegenüber abgegeben haben.

Der 24-Jährige wurde dadurch schwer verletzt und musste im Eschweger Krankenhaus operiert werden. Der mutmaßliche Täter fuhr hingegen zunächst unerkannt mit seinem Auto vom Tatort davon. Umgehend leitete die Polizei eine überregionale Fahndung ein. Diese führte dazu, dass der Mann am frühen Montagmorgen um 2.20 Uhr im nordrhein-westfälischen Bergneustadt festgenommen wurde. Dem voraus ging nach derzeitigem Stand ein Verkehrsunfall. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. (flk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Blaulicht
Kommentare zu diesem Artikel