1. Hersfelder Zeitung
  2. Hessen

Dreister Diebstahl bei Gießen: 14 Kaninchen gestohlen – Zwei tot zurückgelassen

Erstellt:

Von: Fee Halberstadt

Kommentare

Bei einem Diebstahl in der Nähe von Gießen wurden 14 Kaninchen gestohlen und zwei getötet.
Bei einem Diebstahl in der Nähe von Gießen wurden 14 Kaninchen gestohlen und zwei getötet. (Symbolbild) © imago

Die Polizei sucht Zeugen, die den Diebstahl mehrerer Kaninchen von einem Grundstück bei Gießen gesehen hat. Zwei Tiere sind tot.

Lahnau-Waldgrimes – In Lahnau-Waldgrimes, in der Nähe von Gießen, sind in der Nacht auf Freitag (24. Juni) 14 Kaninchen gestohlen worden. Außerdem wurden zwei Tiere von den Dieben tot im Gehege zurückgelassen. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei gibt es keine Hinweise auf das Motiv, die Identität oder Anzahl der Diebe.

Der Einbruch auf dem Grundstück in der Straße „Am Weinberg“ in Lahnau-Waldgrimes bei Gießen muss zwischen 20 Uhr am Donnerstagabend (23. Juni) und 9 Uhr am Freitagfrüh (24. Juni) stattgefunden haben. Eine Anwohnerin sagte, sie habe gegen 01.30 Uhr Geräusche gehört, die sie im Nachgang mit dem Diebstahl in Verbindung bringt.

Kaninchen geklaut: Wer hat Informationen zur Tat in der Nähe von Gießen

Wegen der Menge der Kaninchen vermutet die Polizei, dass die Diebe mit einem Auto unterwegs waren. Außerdem gehen sie davon aus, dass die zwei zurückgelassenen Kaninchen absichtlich getötet wurden.

Die Polizei bittet darum, jegliche Informationen und Beobachtungen mitzuteilen. Hinweise zu Fahrzeugen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten oder den aktuellen Verbleib der Tiere können ebenfalls hilfreich sein. Das Polizeipräsidium Mittelhessen ist zuständig und unter der Nummer 02771/907 120 erreichbar. Jede andere Polizeidienststelle kann ebenfalls kontaktiert werden.

Vor wenigen Tagen kam es zu einem ähnlich ungewöhnlichen Diebstahl. In der Nähe von Gießen werden drei Schafe gestohlen, weswegen die Polizei ebenfalls Zeugen der Tat sucht. (fh)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion